TV

Einschaltquoten: Gut fünfeinhalb Millionen TV-Zuschauer auf Verbrecherjagd

Mehr als fünfeinhalb Mio. Zuschauer sahen gestern Abend "Aktenzeichen XY...ungelöst" im ZDF, bei den 14- bis 49-Jährigen konnte ProSieben mit dem 15-minütigen "Joko & Klaas live" punkten.

22.04.2021 09:27 • von Jochen Müller
Erfolgreicher Klassiker: "Aktenzeichen XY...ungelöst" (Bild: ZDF/Nadine Rupp)

5,63 Mio. Zuschauer (MA: 18,2 Prozent) sahen die gestrige Ausgabe von "Aktenzeichen XY...ungelöst" im ZDF. Im Ersten kam das "ARD extra: Die Corona-Lage" nach der "Tagesschau" (6,05 Mio. Zuschauer / MA: 19,9 Prozent) auf 5,49 Mio. Zuschauer (MA: 17,4 Prozent). Den anschließenden Mittwochsfilm Heute stirbt hier Kainer" sahen im Anschluss daran 3,82 Mio. Zuschauer (MA: 12,5 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte ProSieben zu Beginn der Primetime mit dem 15-minütigen Format "Joko & Klaas live" (15,6 Prozent) punkten. Die anschließenden Serien "9-1-1 Notruf L.A." und "9-1-1: Lone Star" mit einer Doppelfolge kamen in dieser Zielgruppe auf 8,2 und sieben bzw. 8,7 Prozent.

Zweistellige Marktanteile von 12,9 und 12,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen erzielten in der gestrigen Primetime auch "Aktenzeichen XY...ungelöst" und das RTL-Format "Mario Barth deckt auf".

Auf 7,2 Prozent in dieser Zielgruppe kam gestern die Sat1-Show "5 Senses for Love - Heirate dein Blind Date", die damit im Vergleich zur ihrem Start in der Vorwoche um rund einen Prozentpunkt zulegen konnte. Das ebenfalls in der Vorwoche bei Vox gestartete Club der roten Bänder"-Spinoff Tonis Welt" rutschte mit zwei Folgen mit 4,9 und 4,6 Prozent unter die Fünf-Prozent-Marke. Diese konnte Kabel eins mit Ocean's Eleven" (6,4 Prozent) locker knacken. Lediglich 2,8 Prozent in dieser Zielgruppe standen gestern Abend für die RTLZWEI-Doku-Soap "Teenie-Mütter" zu Buche.