TV

BBC iPlayer mit Erfolgsquartal

Die BBC teilt aktuell mit, dass ihre Mediathek iPlayer im ersten Quartal 2021 Rekord-Abrufwerte erzielte.

20.04.2021 15:10 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: BBC)

Der BBC iPlayer, eine Art Pendant zu den ARD- und ZDF-Mediatheken, hat der BBC zufolge in den ersten drei Monaten Rekord-Abrufwerte erzielt. Demnach gab es im Berichtszeitraum 1,7 Mrd. Streams - laut BBC das beste Einzelquartal seit Bestehen des Streamingdienstes. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sei dies ein Wachstum von 22 Prozent. Für den Aufschwung seien Inhalte wie die Krimiserien "Die Schlange" (hierzulande seit Anfang April bei Netflix) und "Bloodlands" mit James Nesbitt als Detective verantwortlich. Laut Mitteilung wurde die erste Folge der BBC One-Produktion "Die Schlange" fast sechs Mio. Mal gestreamt; das beste Ergebnis für eine Einzelfolge in 2021.

Im Januar habe es allein 652 Mio. Streams gegeben, ebenfalls ein Rekord für einen Einzelmonat. Sogar den erfolgreichsten Einzeltag hat die BBC quantifiziert: Aufgrund von Live-Fußballspielen seien auf dem iPlayer am 10. Januar 26 Mio. Sendungen gestreamt worden.

Top 10 Serienepisoden 1. Quartal 2021

1. Die Schlange (Folge 1) 5,892 Mio.

2. Line of Duty (Folge 1, St. 6) 3,621 Mio.

3. Bloodlands (Folge 1) 3,602 Mio.

4. Traces (Folge 1) 3,458 Mio.

5. A Perfect Planet (Folge 1) 3,324 Mio.

6. Katie Price: Harvey and Me 2,833 Mio.

7. EastEnders 2,526 Mio.

8. Forensics: The Real CSI (Folge 1, St. 2) 1,985 Mio.

9. Death in Paradise (Folge 1, St. 10) 1,952 Mio.

10. The Terror 1,942 Mio.

Quelle BBC