Produktion

"Saubere Sache"-Staffel startet im Herbst

Zur WDR-Webserie "Saubere Sache" mit Cristina do Rego und Ben Münchow in den Hauptrollen haben nach der letztjährigen Pilotfolge die Dreharbeiten für die komplette erste Staffel begonnen.

19.04.2021 09:37 • von Michael Müller
Drehstart für die WDR-Webserie "Saubere Sache": vorne v.l. Cristina do Rego, Margarita Broich, Andre Erkau (Regie), Ben Münchow; hinten: Fee Strothmann (Kamera) (Bild: WDR/Coin Film Tom Trambow)

Dass das Serien-Format "Saubere Sache" mit Cristina do Rego und Ben Münchow in den Hauptrollen als flirtende Twenty-Somethings, die sich "rein zufällig" wöchentlich in einem Waschsalon treffen, eine komplette Staffel erhält, war bereits vergangenes Jahr beschlossene Sache. Die zehnminütige Pilotfolge hatte im Herbst bei der WDR-Serien-Challenge genügend Publikumsgunst erfahren. Jetzt haben in Köln die Dreharbeiten der restlichen Episoden zur siebenteiligen WDR-Webserie begonnen.

Gelegentlich schauen bei den Gesprächen der beiden im Waschsalon auch Gäste vorbei. In der Pilotfolge war es Benno Fürmann, und auch die neu gedrehten Episoden werden zahlreiche Überraschungsgäste wie zum Beispiel Margarita Broich präsentieren. Die Dreharbeiten dauern noch bis Mitte Mai. Der Start der Webserie ist für diesen Herbst in der Mediathek geplant.

Produziert wird "Saubere Sache" von der Kölner Coin Film (Produzenten Christine Kiauk/Herbert Schwering) im Auftrag des WDR. Autor und Ideengeber der ersten Staffel ist Michael Gantenberg ("Phoenixsee"), Regie führt André Erkau ("Gott du kannst ein Arsch sein!"). Die verantwortliche Redakteurin ist Elke Kimmlinger.