Produktion

Drehstart zu "Lucy ist jetzt Gangster"

Der renommierte Filmemacher Till Endemann inszeniert seit 14. April den originellen Kinderfilm "Lucy ist jetzt Gangster". U.a. Kostja Ullmann gehört zum Ensemble.

16.04.2021 15:15 • von Heike Angermaier
v.l.: Lisa Marie Trense, Till Endemann, Violetta Arnemann, Arek Gielnik, Brooklyn Liebig und Sina Bianca Hentschel am Set von "Lucy ist jetzt Gangster" (Bild: Indi Film)

Der renommierte Filmemacher Till Endemann inszeniert seit 14. April den originellen Kinderfilm "Lucy ist jetzt Gangster". Endemann schrieb das Drehbuch, ein Originalstoff, mit Andreas Cordes. Es geht um ein liebes, superbraves Mädchen, das Gangster werden und eine Bank überfallen will, um die Eisdiele ihrer Eltern vor dem Ruin zu retten. Der Klassenrüpel soll sie dabei unterstützen. Die Schwestern Valeria und Violetta Arnemann teilen sich die Titelrolle, Brooklyn Liebig spielt den Rüpel und Lisa Marie Trense Lucys beste Freundin. Kostja Ullmann und Franziska Wulf sind in den erwachsenen Hauptrollen als Lucys Eltern zu sehen.

Arek Gielnik produiziert mit seiner Indi Film in Koproduktion mit Phanta Film / BosBros aus den Niederlanden und Senator Film Köln sowie mit NDR und SWR als Senderpartnern. Wild Bunch Germany bringt "Lucy ist jetzt Gangster", das seit 2017 mit Unterstützung der Initiative Der besondere Kinderfilm entstand, in die Kinos. MFG Baden-Württemberg, Hessen Film, BKM, DFFF, FFA, Filmstiftung NRW, Creative Europe MEDIA und Eurimages förderten. Gedreht wird bis Mitte Juni in Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen.

Endemann, dessen "Flug in die Nacht" mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet wurde, ist am 26. April mit dem Drama "Das Versprechen" beim ZDF zu sehen und drehte im vergangenen Winter "Liebe eines Lebens" für das Erste ab.

Indi Film ist ab Ende Mai mit dem Drama "Nicht dein Mädchen" zu sehen.