Kino

Medienboard vergibt Kinoprogrammpreise in einem weiteren Ausnahmejahr

Wer dabei war, war schon Gewinner - insgesamt 96 Häuser aus Berlin und Brandenburg können sich im Rahmen des heute virtuell gefeierten Kinoprogrammpreises über Sofortprämien in Höhe von 5000 Euro freuen. Und wer zu den 51 Vorjahressiegern zählte, für den hatte Kirsten Niehuus noch eine freudige Überraschung parat.

15.04.2021 14:16 • von Marc Mensch
Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus (Bild: Medienboard Berlin-Brandenburg)

Freude, Optimismus - und auch ein wenig Ergriffenheit ließen sich heute bei einer großen Zoom-Konferenz beobachten, zu der sich neben Vertretern des Medienboard Berlin-Brandenburg zahlreiche Kinobetreiber aus der Hauptstadtregion hinzugeschaltet hatten. Zu feiern galt es die Verleihung der Kinoprogrammpreise, die in diesem zweiten Ausnahmejahr ohne große Überraschungen auskam. Denn dank der erneuten Bereitstellung der bisherigen Höchstsumme von 1,5 Mio. Euro erhielt jedes Kino, das sich bewarb und die Einreichungskriterien erfüllte, eine Sofortprämie in Höhe von 5000 Euro.

Dass der Kreis der Teilnehmenden bei dieser Konferenz so groß war, lag auch daran, dass das Medienboard die "Eintrittsschwellen" gezielt abgesenkt hatte, um möglichst vielen Häusern diese unbürokratischste aller Hilfen zukommen lassen zu können. Das Ergebnis: Ganze 96 Kinos aus Berlin und Brandenburg sind mit Sofortprämien bedacht worden. Abseits dieser pauschalen Auszeichnung für das Engagement und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit wurde aber auch besondere Programmarbeit gewürdigt - und dies mangels eines "echten" Kinojahres auf Basis der Juryentscheidungen für das Vorjahr. Mit anderen Worten: Die 51 Preisträger 2020 waren auch die Preisträger 2021.

In diesem Zusammenhang konnte Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus bei der von Knut Elstermann moderierten Live-Konferenz, an der Julia von Heinz und Daniel Brühl als prominente Preispaten teilnahmen, dann aber doch noch eine kleine Überraschung enthüllen: Anders als zunächst geplant und kommuniziert, werden die Sofortprämien nicht auf die sonstigen Prämien angerechnet, die 51 betroffenen Kinos konnten sich somit doppelt freuen.

Die Liste der prämierten Berliner Kinos finden Sie hier, jene der Brandenburger Kinos hier, jeweils als .pdf zum Download.