TV

Netflix verdoppelt Umsatz in Südkorea

Lokalen Medien zufolge hat Netflix seinen Umsatz 2020 gegenüber Vorjahr in Südkorea verdoppelt. Der Betriebsgewinn fiel dagegen eher gering aus.

14.04.2021 16:37 • von Jörg Rumbucher
Zu den erfolgreichen Südkorea-Originals zählt "Kingdom" (Bild: Netflix)

Was global agierende Firmen normalerweise nicht gerne tun, ist die Offenlegung von Unternehmenszahlen in einzelnen Staaten. Das gilt insbesondere für Streamer. In manchen Ländern sind Unternehmen jedoch aufgrund lokaler Regularien dazu gezwungen, bestimmte Angaben offen zu legen. Dies gilt beispielsweise für Großbritannien, wo vor einiger Zeit bekannt wurde, dass Netflix im Jahr 2019 an die britische Steuerbehörde 3,2 Mio. Pfund auf seine Gewinne abführte.

Jetzt berichten lokale Medien, dass Netflix aufgrund neuer Anforderungen in Südkorea eine Gewinn- und Verlustrechnung offen gelegt hat. Dies geschah auf Basis eines neuen Gesetzes, wonach Aktiengesellschaften mit Jahresumsätzen von mehr als 50 Mrd. Won (43 Mio. Dollar) verpflichtet sind, Gewinne oder Verluste auszuweisen. Demnach lag im vergangenen Jahr der Umsatz der Unternehmenstochter Netflix Services Korea Ltd. bei 415,45 Mrd. Won (356 Mio.Dollar), was einem Anstieg von 123,5 Prozent entspricht. Der Betriebsgewinn soll bei 8,82 Mrd. Won (7,5 Mio. Dollar) gelegen haben; ein Anstieg von 295 Prozent.

Der Löwenanteil des Umsatzes wurde aus den Abo-Gebühren des Unternehmens (398,8 Mrd. Won) generiert. Netflix hatte Ende 2020 3,8 Mio.zahlende Kunden*innen. Kurioserweise stammt diese Zahl nicht aus den Unterlagen, sondern vom Netflix-Management selbst, das sie im Rahmen einer virtuellen Programmvorschau kürzlich kommuniziert hatte. Bei dieser Gelegenheit wurde ebenfalls bekannt gegeben, dass man in diesem Jahr in südkoreanische Originals 500 Mio. Dollar investieren werde. Das Verhältnis von Umsatz und Investitionshöhe zeigt, wie das Unternehmen Geld in die Hand nimmt, um einen Länder-Markt aufzubauen. Dessen ungeachtet muss man beim Geschäftsmodell Netflix natürlich bedenken, dass viele Originals auch außerhalb des jeweiligen Produktionslandes erfolgreich sein können. Bis heute wurden in Südkorea etwa 80 Originalserien und -filme hergestellt, darunter der Zombie-Thriller "Kingdom".