Produktion

"Merz gegen Merz" geht in dritte Runde

In Köln und Umgebung wird derzeit die dritte Staffel der ZDF-Comedy-Serie "Merz gegen Merz" mit Annette Frier und Christoph Maria Herbst in den Hauptrollen gedreht.

14.04.2021 12:26 • von Jochen Müller
Am Set der dritten Staffel von "Merz gegen Merz" (v.l.n.r.): Regisseur Felix Stienz sowie die Darsteller*innen Bernd Stegemann, Carmen-Maja Antoni, Christoph Maria Herbst, Annette Frier, Claudia Rieschel und Michael Wittenborn (Bild: Network Movie / ZDF /Martin Valentin Menke)

In Köln und Umgebung inszeniert Felix Stienz voraussichtlich noch bis Anfang Juni die dritte Staffel der ZDF-Comedy-Serie "Merz gegen Merz". Erneut stehen Annette Frier und Christoph Maria Herbst als Ehepaar vor der Kamera, das gerade dabei ist, sich scheiden zu lassen. Weitere Rollen haben u.a. Carmen-Maja Antoni, Claudia Rieschel, Michael Wittenborn, der für seine Mitwirkung an der Serie im vergangenen Jahr von der Deutschen Akademie für Fernsehen ausgezeichnet worden war, Bernd Stegemann und Philip Noah übernommen.

Über den Inhalt der dritten Staffel sagt Creative Producer und Headwriter Ralf Husmann, der die Drehbücher zusammen mit Christian Martin und Judy Horney verfasst hat: "Ein Ehepaar ist wie ein Reißverschluss vor den Problemen des Lebens. Es funktioniert nur, solange sie zusammenhalten. Was passiert, wenn sie das nicht mehr tun, ist oft schwierig, manchmal dramatisch, aber immer ausgesprochen komisch. Jedenfalls für alle, die dabei zuschauen können. In der dritten Staffel von "Merz gegen Merz" geht es ans Eingemachte. Wir begleiten Anne und Erik auf den Höhen und Tiefen ihres Trennungsjahres, in dem auch ihre Eltern und ihr Sohn Leon noch einige Überraschungen parat haben."

Produziert wird die dritte Staffel von "Merz gegen Merz" von Network Movie Köln (Produzent*innen: Silke Pützer, Wolfgang Cimera; Producerin: Hanna V. Kienbaum). Die redaktionelle Verantwortung seitens des ZDF liegt bei Damaris Sánchez-Parellada. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest.