TV

Einschaltquoten: Licht und Schatten bei ARD-Serien

Während "Um Himmels Willen" gestern seine Reichweite gegenüber der Vorwoche steigern konnte, rutschte "In aller Freundschaft" unter die Fünf-Mio.-Zuschauer-Marke.

14.04.2021 09:29 • von Jochen Müller
Janina Hartwig und Fritz Wepper in der gestrigen Folge von "Um Himmels Willen" (Bild: ARD/Barbara Bauriedl)

Wie schon in der Vorwoche hat das Erste auch gestern wieder die Quotencharts dominiert. Nach der "Tagesschau" (5,88 Mio. Zuschauer / MA: 18,7 Prozent) kam die erste Serie des Abends, Um Himmels Willen" auf 5,36 Mio. Zuschauer (MA: 16,5 Prozent) und lag damit rund 100.000 Zuschauer und einen halben Prozentpunkt über ihrem Vorwochenwert. Im Gegensatz zur Vorwoche unter der Fünf-Mio.-Zuschauer-Marke lag im Anschluss daran die zweite Serie des Abends, In aller Freundschaft" (4,8 Mio. Zuschauer / MA: 15 Prozent). Das ZDF startete mit der "ZDFzeit"-Dokumentation "Wir Deutschen und die USA" (2,29 Mio. Zuschauer / MA: 7,1 Prozent) in die gestrige Primetime. Das anschließende Magazin "Frontal 21" kam auf 2,36 Mio. Zuschauer (MA: 7,3 Prozent). Seine höchste Reichweite des gestrigen Tages erzielte das Zweite mit der "heute"-Sendung um 19 Uhr, die 4,87 Mio. Zuschauer (MA: 19,7 Prozent) verfolgten.

Bei den 14- bis 49-Jährigen konnte sich ProSieben in der gestrigen Primetime gegen die Konkurrenz behaupten; die Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" brachte dem Sender in dieser Zielgruppe einen Marktanteil von 13,1 Prozent ein. Die RTL-Show "I Can See Your Voice" kam auf 11,4 Prozent und lag damit leicht über ihrem Vorwochenwert.

Die restlichen Primetime-Programme lagen gestern Abend deutlich im einstelligen Bereich bei den 14- bis 49-Jährigen. So kam die Vox-Doku-Soap "Hot oder Schrott - Die Allestester" in dieser Zielgruppe auf einen Marktanteil von 7,8 Prozent, für die RTLZWEI-Sozialreportage "Armes Deutschland - Deine Kinder" standen 5,2 Prozent zu Buche, für die Sat1-Reportage "112 Notruf Deutschland" 5,1 Prozent. Auf 4,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen kam die Wiederholung der Kinokomödie Der Diamantencop" bei Kabel eins.