TV

Apple stärkt Spielfilm-Segment personell

Apple will für sein Streamingangebot offenbar den Spielfilm-Bereich fördern. Dafür wurde eine ehemalige WarnerMedia-Managerin angeworben.

12.04.2021 14:16 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: Apple)

Jessie Henderson ist laut Apple-Mitteilung als Führungsfachkraft für Apple Studios angeheuert worden. Mit Sitz in Los Angeles wird sie als Feature Film Executive an den Leiter von Apple Original Film Matt Dentler berichten.

Zuvor war Henderson als Executive Vice President of Original Feature Films bei HBO Max, bzw. WarnerMedia, tätig. Nach einer personellen Umstrukturierung hatte sie das Unternehmen Ende 2020 verlassen.

Medienberichten zufolge steht die Personalie in Zusammenhang mit einer stärkeren Zuwendung von Apple zu Spielfilmen. Demnach soll Apple Studios sein Engagement dahingehend erhöhen, jährlich zehn bis zwölf Titel für Apple TV+ zu produzieren. Dies sei auch eine Reaktion auf die Aktivitäten von Mitbewerben wie Netflix, Disney+ oder HBO Max.

Zuletzt hat Apple mit dem Erwerb des Sundance-Beitrags "CODA" für Aufsehen gesorgt. Dabei sollen für die weltweiten Rechte des Coming-of-Age-Dramas von Siân Heder mehr als 25 Mio. Dollar geflossen sein. Mit dem Tom-Hanks-Film "Greyhound" und dem Animationsfilm "Wolfwalkers" hat Apple derzeit zwei Auszeichnungschancen im Oscar-Rennen.