TV

Odeon-Fiction-Serie "Spy City" bei AMC+

Der Streamingdienst von AMC Networks wird die sechsteilige Odeon-Fiction-Produktion "Spy City" ab 15. April präsentieren.

12.04.2021 10:42 • von Jochen Müller
Leonie Benesch und Dominic Cooper in "Spy City" (Bild: 2020 Odeon Fiction / Dusan Martincek)

Das US-amerikanische AMC Networks hat sich die Rechte an der von Odeon Fiction produzierten sechsteiligen Serie Spy City" gesichert und wird sie ab 15. April exklusiv af seinem Streamingdienst AMC+ präsentieren. Das teilt Odeon Fiction heute mit. In Deutschland ist die Serie bereits seit 3. Dezember bei Magenta TV zu sehen; im Herbst 2021 wird sie ihre Free-TV-Premiere im ZDF feiern.

"Spy City" spielt im Jahr 1961 in Berlin kurz vor dem Mauerbau. Der von Dominic Cooper gespielte britische Agent Fielding Scott soll einen ostdeutschen Wissenschaftler sicher in den Westen geleiten. Doch jemand muss die Mission verraten haben, denn sie schlägt fehl und der Wissenschaftler wird ermordet. Scott soll den Verräter ausfindig machen. Dabei gerät er nicht nur in einen Sumpf aus Paranoia und Verrat, sondern verliebt sich auch in die französische Agentin Severine Bloch (Romane Portail). Doch kann er ihr trauen?

Weitere Rollen in der Serie, die Miguel Alexandre nach Drehbüchern des Serienschöpfers William Boyd inszeniert und dabei auch die Kamera geführt hat, haben Leonie Benesch, Adrian Lukis, und Johanna Wokalek übernommen.

Produziert wurde die Serie von Britta Meyermann, Mischa Hofmann und Ann-Kathrin Eicher von Odeon Fiction. Als Executive Producer fungiert Dominic Cooper zusammen mit William Boyd, Thomas Augsberger und Bill Block sowie Michael Schuld und Sven Philipp von Magenta TV und Wolfgang Feindt und Annika Schmidt vom ZDF.