TV

Zweiter Einsatz für neues Bremer "Tatort"-Team

Unter dem Arbeitstitel "Und immer gewinnt die Nacht" drehen Radio Bremen und Bremedia die zweite "Tatort"-Folge mit Jasna Fritzi Bauer, Dar Salim und Luise Wolfram. Besonders interessant ist die Regie-Besetzung.

09.04.2021 16:26 • von Frank Heine
Am Bremer ?Tatort?-Set: vorne: Jasna Fritzi Bauer, Luise Wolfram, Dar Salim, Oliver Hirschbiegel, hinten: Leah Striker, Stefan Sporbert, Thomas von Bötticher, Heidi Bruns und Johanna Roloff (redaktionelle Mitarbeit Radio Bremen) (Bild: Radio Bremen/Michael Ihle)

Nach mehr als einem viertel Jahrhundert kehrt Regisseur Oliver Hirschbiegel aufs "Tatort"-Parkett zurück und gibt dabei gleichzeitig sein Debüt in Deutschland. Anfang/Mitte der neunziger Jahre drehte er zwei Folgen für den ORF, nun macht Radio Bremen das bemerkenswerte Comeback möglich. Hirschbiegel führt Regie beim zweiten Film mit dem neuen Ermittlertrio in der Hansestadt, das von Jasna Fritzi Bauer, Dar Salim und Luise Wolfram gespielt wird. "Und immer gewinnt die Nacht" lautet der Arbeitstitel der Folge, zu der Christian Jeltsch das Drehbuch schrieb. Von Jeltsch stammt bereits die Folge "Neugeboren" mit der das Trio am Pfingstmontag (24. Mai) seinen Einstand feiert.

Im zweiten Fall geht es um den brutalen Mord an einem tot im Bremer Hafen aufgefundenen Arzt, der pro bono die Armen der Stadt behandelte. Leah Striker übernimmt die Kamera, André Zoch, Stefan Sporbert und Heidi Bruns sind für Bremedia als Produzenten verantwortlich. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Thomas von Bötticher und Birgit Titze von der Degeto.