Kino

"Silver Skates" feiert Premiere im Autokino

Heute geht in Baden-Württemberg das Sommernachts Autokino Tübingen an den Start - und schon am Sonntag gibt es dort ein veritables Unikat in diesen Zeiten zu erleben: eine Filmpremiere.

08.04.2021 13:14 • von Marc Mensch
"Silver Skates" feiert seine Deutschlandpremiere im Sommernachts Autokino (Bild: Kinostar)

Eine Filmpremiere mitten im Lockdown? Baden-Württemberg macht's möglich. Denn dort ist - anders als in vielen anderen Bundesländern - der Betrieb von Autokinos aktuell erlaubt, wenngleich diese Möglichkeit bislang (unter anderem in Karlsruhe, Ludwigsburg und Ellwangen) nur sehr punktuell genutzt wird. Ein veritabler Boom dieser Kinoform, wie man ihn 2020 erlebte, zeichnet sich derzeit jedenfalls noch nicht ab.

Am heutigen 8. April kommt mit dem von Bewegte Bilder in Zusammenarbeit mit Vereinigte Lichtspiele und Arsenal durchgeführten Sommernachts Autokino in der "Modellstadt" Tübingen aber ein weiteres Angebot hinzu. Gestartet wird mit der Komödie Hello Again", es folgen Und morgen die ganze Welt" sowie Jim Knopf und die Wilde 13". Und am Sonntag schließlich lockt ein veritables Unikat in diesen Zeiten: die Premiere des russischen Abenteuer- und Liebesfilms Silver Skates" von Mikhail Lockshin im Verleih von Kinostar.

"Wir sind begeistert das wir in dieser schwierigen Zeit eine Premiere unseres wunderschönen Films feiern können", so Kinostar-Geschäftsführer Michael Rösch, "Wir freuen uns besonders, diese Premiere im Autokino unserer langjährigen Freunde von Bewegte Bilder machen zu können." Geschäftsführer Matthias Rösch ergänzt: "Wir hoffen das in den nächsten Wochen dann noch mehr Kinos in Deutschland öffnen werden und planen dann den Einsatz von `Silver Skates` in weitere Kinos auszudehnen." Neben der Premiere in Tübingen startet Kinostar den Film am Sonntag auch im Nachbarland Luxemburg, im Kinepolis Kirchberg.