Festival

"Hinter den Schlagzeilen" eröffnet DOK.fest München @home

Daniel Sagers Dokumentarfilm über die Arbeit zweier Investigativreporter der "Süddeutschen Zeitung" eröffnet am 5. Mai die Online-Ausgabe des DOK.fest München.

07.04.2021 15:16 • von Jochen Müller
Bastian Obermayer (links) und Frederik Obermaier (rechts) mit Edward Snowden (Bild: Real Fiction Filmverleih / DOK.fest München)

Das DOK wird am 5. Mai mit Daniel Sagers Hinter den Schlagzeilen" eröffnet. Das teilt das Festival, das von 5. bis 23. Mai online stattfindet, heute mit.

In "Hinter den Schlagzeilen" begleitet Daniel Sager die beiden Reporter des Ressorts "Investigative Recherche" bei der "Süddeutschen Zeitung", Frederik Obermaier und Bastian Obermayer, die zuvor auch schon Edward Snowdon getroffen hatten, bei ihrer Arbeit an der Enthüllungsstory um die so genannte "Ibiza-Affäre" des damaligen österreichischen Vizekanzlers Heinz-Christian Strache.

Am Eröffnungstag des Festivals sprechen Sager und die Protagonisten des Films mit Moderatorin Christina Wolf und Festivalleiter Daniel Sponsel u.a. über die Entstehung des Films.

Sponsel, der das DOK.fest München @home zusammen mit Wolf im leeren, wie das Festival betont, Deutschen Theater mit per Video zugeschalteten Gästen eröffnen wird, ist nach eigenen Aussagen "glücklich", mit "Hinter den Schlagzeilen" das diesjährige DOK.fest München @home eröffnen zu können, denn: "Bei diesem Film kommt alles zusammen: ein höchst relevantes Thema, starke Protagonisten und überragendes filmisches Handwerk. Daniel Sager lässt uns unmittelbar dabei sein, wenn europäische Geschichte geschrieben wird."

Real Fiction plant den deutschen Kinostart für Anfang Juni.

Das komplette Programm des DOK.fest München @home wird am 27. April vorgestellt.