Kino

Nicola Ruffo leitet Swiss Films

Nicola Ruffo wird ab 1. Juli neuer Direktor von Swiss Films und folgt damit auf Catherine Ann Berger, die den Posten Ende 2020 abgab.

07.04.2021 13:50 • von Barbara Schuster
Nicola Ruffo wechselt zu Swiss Films (Bild: Swiss Films)

Der Stiftungsrat von Swiss Films hat einen neuen Direktor gewählt: Zum 1. Juli tritt Nicola Ruffo diesen Posten an und folgt damit Catherine Ann Berger, die Ende 2020 auf eigenen Wunsch bei der Promotionagentur für den Schweizer Film ausschied. Der 41-jährige Ruffo arbeitete zuletzt als Head of Public Programs bei Swissnex in San Francisco und gilt als internationale breit vernetzter Medienexperte und als ausgewiesener interdisziplinärer Netzwerker im Bereich Film, digitale Medien und Innovation. Beim renommierten Sundance Film Festival und dem South by Southwest SXSW organisierte Ruffo den Schweizer Auftritt und die Promotion von Schweizer XR-Projekten. Erfahrungen sammelte er zudem 15 Jahre beim Schweizer Radio und Fernsehen SRF als Journalist und Innovationsexperte. Nicola Ruffo studierte an der Universität Zürich und an der Freien Universität Berlin Medien- und Filmwissenschaften sowie Internationale Beziehungen. "Die Kinolandschaft ist im Umbruch. In Zeiten des Wandels, freue ich mich sehr mit meinem Team dem Schweizer Film und den Filmschaffenden lokal und global eine starke Visibilität zu geben. Mich fasziniert die Vielfalt und das Potential der hiesigen Filmszene. Gerne setze ich meine interdisziplinären Erfahrungen ein, um die Zukunft des Schweizer Films mit dem internationalen Netzwerk von Swiss FIlms mitzugestalten", sagt Ruffo zu seiner Berufung. Und Catherine Mühlemann, Stiftungsratspräsidentin Swiss Films, sagt zur Personalie: "Wir freuen uns, mit Nicola Ruffo eine innovative, interdisziplinäre und international vernetzte Persönlichkeit mit hoher Digitalkompetenz gewonnen zu haben, die Swiss Films dynamisch weiterentwickeln wird."