Produktion

Schwarzhumoriger Thriller "Ach Du Scheisse" (AT) abgedreht

In Offenbach ist jetzt die letzte Klappe zu dem schwarzhumorigen Thriller "Ach Du Scheisse" (AT) gefallen.

01.04.2021 12:22 • von Jochen Müller
Das komplette Team von "Ach Du Scheisse" (AT) am Set (Bild: Daniel Dornhöfer)

Der letzte Tag des März war auch der letzte Tag für die Dreharbeiten zu Lukas Rinkers schwarzhumorigem Thriller "Ach Du Scheisse" (AT). In dem 90-minütigen Echtzeit-Thriller spielt Thomas Niehaus den Architekten Frank, der in einem abgestürzten und verschlossenen Dixi-Klo auf einer Baustelle aufwacht. Er versucht verzweifelt, sich zu befreien und seine Freundin Marie (Olga von Luckwald) aus den Händen von Bürgermeister Horst (Gedeon Burkhard) zu retten, bevor bei einer Abrisssprengung alles in die Luft gejagt wird. In weiteren Rollen standen u.a. Friederike Kempter, Rodney Charles, Björn Meyer, Uke Bosse und Micaela Schäfer vor der Kamera.

"Das Team war einfach fantastisch: Alle waren kollegial und gut gelaunt und haben sich dabei immer diszipliniert um die Corona-Abwehr gekümmert. So konnte trotz der schwierigen Bedingungen alles reibungslos über die Bühne gehen - und das Beste: Wir haben tolle Bilder und freuen uns jetzt sehr auf den Schnitt", erklärten die Produzenten Tonio Kellner und Jakob Zapf (Neopol Film) nach Drehschluss.

Als Koproduzent fungiert Studio Hamburg Enterprises, das auch den Vertrieb des Films in Deutschland übernimmt. Die weltweiten Vertriebsrechte liegen bei ARRI Media International. Förderung erhielt "Ach Du Scheisse" (AT) von HessenFilm.