TV

Hochkarätiger Wettbewerb beim Fernsehkrimi-Festival

Die Auswahlkommission des Deutschen Fernsehkrimi-Festivals hat die Crème de la Crème des aktuellen deutschen Krimischaffens - insgesamt zehn Filme - für den Wettbewerb um den Deutschen Fernsehkrimi-Preis zusammengestellt.

25.03.2021 14:24 • von Frank Heine
Gespenstisch gut: Laura Tonke und Sasa Gersak im "Polizeiruf 110: Der Verurteilte" (Bild: MDR/filmpool fiction/Stefan Erhard)

Das Beste des vergangenen und des noch jungen neuen Jahres aus dem weiten Feld des TV-Krimis versammelt der diesjährige Wettbewerb um den Deutschen Fernsehkrimi-Preis, der im Rahmen des 17. Deutschen Fernsehkrimi-Festivals vergeben wird. Insgesamt reichten zwölf Sender 44 Fernsehkrimis ein. Unter den zehn Auserwählten finden sich u.a. der aktuell für den Grimme-Preis nominierte BR-Tatort: Unklare Lage" und der Jubiläums-Tatort: In der Familie". Somit ist Regisseurin Pia Strietmann mit zwei Filmen vertreten. Als potentielle Grimme-Kandidaten für das kommende Jahr lassen sich Bjarne Mädels Regiedebüt Sörensen hat Angst" und die beiden "Polizeiruf"-Folgen Der Verurteilte" und "Sabine" identifizieren. Letzterer eröffnet das Festival am 1. Juni um 17 Uhr. Das ZDF kann dieser geballten ARD-Kraft u.a. die Iris Berben-Hommage Nicht tot zu kriegen" entgegensetzen.

Das Team um Festival-Leiterin Cathrin Ehrlich stellt sich auf ein Hybrid-Veranstaltung ein, die vom 30. Mai bis 4. Juni in der Caligari FilmBühne in Wiesbaden stattfindet. Darauf wies auch Axel Imholz, Kulturdezernent der Landeshauptstadt Wiesbaden, hin: "Unser größter Wunsch ist es, dass wir dem Fernsehkrimi auf der großen Leinwand vor Publikum und mit eingeladenen Filmgästen eine Plattform bieten können. Um die aktuelle Situation wissend, planen wir jedoch bereits jetzt hybrid und werden viele spannende digitale Inhalte im Internet und auf Social Media anbieten. Egal, was kommt: Wir werden den Fernsehkrimi feiern!"

Die Wettbewerbsfilme in der Übersicht:

Der gute Bulle: Nur Tote reden nicht" (ZDF/ARTE)

In Wahrheit: In einem anderen Leben (ZDF/ARTE)

"Nicht tot zu kriegen" (ZDF)

"Polizeiruf 110: Der Verurteilte" (MDR)

"Polizeiruf 110: Sabine" (NDR)

"Sörensen hat Angst" (NDR)

"Tatort: Das ist unser Haus" (SWR)

"Tatort: In der Familie" (WDR/BR)

"Tatort: Limbus" (WDR)

"Tatort: Unklare Lage" (BR)