Produktion

Kaurismäki von Pohjanjoki nach Hamburg

Mika Kaurismäki, der zuletzt mit "Master Cheng in Pohjanjoki" im deutschen Kino war, dreht seinen nächsten Film, die Komödie "Grump 3", im Juni auch in Deutschland.

16.03.2021 16:45 • von Heike Angermaier
Mika Kaurismäki inszeniert demnächst "The Grump 3" (Bild: Alpenrepublik)

Mika Kaurismäki, der mit Master Cheng in Pohjanjoki" im Corona-Sommer immerhin knapp 100.000 Besucher*innen im deutschen Kino verzeichnete, dreht seinen nächsten Film von Mitte Mai bis Ende Juni in Finnland und Deutschland. Im Komödien-Sequel "Grump 3"/"Mielensäpahoittaja Eskorttia etsimässä" besucht die von Heikki Kinnunen gespielte Hauptfigur seinen älteren, in Hamburg lebenden Bruder, den er seit 40 Jahren nicht mehr gesehen hat. Jukka Helle, Markus Selin und Hanna Virolainen von Solar Films produzieren. Deutscher Partner ist die Hamburger Aspekt Telefilm. Nordisk Film und C More/MTV3 sind ebenfalls beim Sequel mit an Bord. Die finnische Filmförderung unterstützt die Produktion mit 770.000 Euro. Tuomas Kyrö liefert die Romanvorlage für die drei Filme.

Dome Karukoski inszenierte den ersten Film, der 2014 auf über eine halbe Mio. Besucher*innen im finnischen Kino kam, Tiina Lymi inszenierte den zweiten Film, der 2018 zu sehen war.