Produktion

"Unorthodox"-Produzent*innen für PGA Award nominiert

Die Produzent*innen von Maria Schraders Netflix-Serie "Unorthodox" sind für die jährliche Auszeichnung der Producers Guild of America nominiert worden, die am 24. März in einer virtuellen Preisverleihung vergeben wird.

09.03.2021 08:03 • von Jochen Müller
Für den PGA Award nominiert: die Produzent*innen von "Unorthodox" (Bild: Netflix/Anika Molnar)

Anna Winger, Henning Kamm und Alexa Karolinksi sind für die Produktion von Maria Schraders Netflix-Serie Unorthodox" für den PGA Award nominiert worden, der am 24. März in einer virtuellen Veranstaltung vergeben wird. Wie aus den jetzt komplettierten Nominierungen der Producers Guild of America hervorgeht, konkurrieren sie um den David L. Wolper Award für die beste Produktion einer Miniserie mit den Produzent*innen von "I May Destroy You", Normal People", "Das Damengambit" und The Undoing".

Für den Darryl F. Zanuck Award für die beste Produktion eines Kinofilms sind die Produzent*innen der Filme "Borat Subsequent Moviefilm", Judas and the Black Messiah", Ma Rainey's Black Bottom", Mank", Minari", Nomadland", One Night In Miami", Promising Young Woman", Sound Of Metal" und The Trial of the Chicago 7" nominiert. Bei den Animationsfilmen gehen die Produzent*innen von "Die Croods - Alles auf Anfang", Onward", Over the Moon", Soul" und Wolfwalkers" ins Rennen um den PGA Award.

Alle Nominierten unter www.producersguild.org.