Kino

"Minions" kommen erst 2022, "Peter Hase" rückt in den Sommer

Bei den US-Studios setzt sich das Terminrücken nahtlos fort, so werden Kinos auf einige hochkarätige Titel (noch) etwas länger warten müssen. Doch es gibt aktuell auch eine Ausnahme.

05.03.2021 09:00 • von Marc Mensch
Ein Wiedersehen mit den "Minions" gibt es nun erst im Sommer 2022 (Bild: Universal)

Während an diesem Wochenende die Kinos in New York wieder öffnen und man mit viel gutem Willen davon sprechen könnte, dass auch die deutschen Filmtheater nun so etwas wie eine Perspektive besitzen (wie konkret diese ausfällt, werden die Verordnungen der Länder zeigen müssen), setzt sich die Suche nach den richtigen Startterminen für die Tentpoles der Studios nahtlos fort. Den Paukenschlag setzte dabei Universal, die Minions - Auf der Suche nach dem Mini-Boss" in den USA noch einmal um ein ganzes Jahr verschieben, vom 2. Juli auf den 1. Juli 2022. Und auch Fast & Furious 9" kommt noch etwas später, allerdings rückt der Film nur um einen Monat nach hinten, vom 28. Mai auf den 25. Juni.

Den von "Fast & Furious 9" geräumten Slot übernimmt in den USA A Quiet Place 2", der damit aber nun tatsächlich wieder früher startet als zuletzt vorgesehen. Der Film zählt zu jenen, für die ViacomCBS bei der Vorstellung von Paramount+ bekanntgegeben hatten, dass sie nach 45 Tagen im Kino in den Stream gehen. Im Austausch für die Vorverlegung geht "Infinite" aber von Ende Mai auf den 24. September, eine Woche nach dem Datum, das "A Quiet Place 2" geräumt hat.

Unterdessen hat Sony in Deutschland bekannt gegeben, dass "Peter Hase 2" noch einmal nach hinten verschoben wird. Statt am 20. Mai soll das Sequel nun erst am 1. Juli kommen. Ironischer Weise war der Titel in den USA gerade erst nach vorne gezogen worden... Im Zuge der Verschiebung kündigte Sony auch die deutschen Starttermine für Spider-Man: No Way Home" (16. Dezember) und Uncharted" (10. Februar 2022) an. Der US-Branchendienst Deadline spekulierte zudem darüber, dass die Verschiebung von "Fast & Furious 9" eine Verlegung von Morbius" nach sich ziehen werde, hierzu gibt es aber noch keine Informationen.