TV

Einschaltquoten: 7,6 Millionen Zuschauer sehen "Bergdoktor"

Der Donnerstagabend gehörte der ZDF-Serie "Der Bergdoktor", die zu einem neuen Rekord eilte. Bei den jüngeren Zuschauer*innen ist "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben eine Macht.

05.03.2021 08:42 • von Michael Müller
Hans Sigl in "Der Bergdoktor" (Bild: ZDF/Erika Hauri)

Am Donnerstagabend kletterte "Der Bergdoktor" im ZDF auf den neuen Rekordwert von 7,60 Millionen Zuschauern. Das entspricht einem Marktanteil von 22,6 Prozent. Vergangene Woche hatte die Serie erst mit 7,43 Millionen Zuschauern einen neuen Bestwert aufgestellt. In der ARD ging es für die Krimireihe "Die Füchsin" bei der Episode "Romeo muss sterben" im Vergleich etwas runter: 4,86 Millionen Zuschauer interessierten sich für den aktuellen Fall.

Bei den 14- bis 49-Jährigen zog auf ProSieben die schon sehr erfolgreich laufende neue Staffel "Germany's Next Topmodel" weiter an und steigerte sich von 19,2 Prozent auf jetzt herausragende 22,8 Prozent. Das ist bisheriger Staffelrekord. Genau zwei Millionen jüngere Zuschauer*innen waren bei Heidi Klum und Co. dabei.

RTL punktete in der Zielgruppe mit einem weiteren Corona-Spezial (11,8 Prozent). "Der Lehrer" scheiterte danach mit 9,8 Prozent an der Zweistelligkeit, "Magda macht das schon" hatte dann 8,3 Prozent. Reges Interesse gab es auf Vox an "James Bond: Ein Quantum Trost" mit 7,3 Prozent. Das kurzfristig für die schlecht laufende Serie "FBI" ins Programm gehobene Popcorn-Entertainment "Doctor Strange" holte auf Sat1 zur Primetime 6,1 Prozent.