TV

Franken-"Tatort": Max Färberböck zum Vierten

Nach "Der Himmel ist ein Platz auf Erden", "Ich töte niemand" und "Die Nacht gehört dir" steigt der erfahrene Regisseur erneut mit Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs in den Ring.

04.03.2021 16:00 • von Frank Heine
Fabian Hinrichs und Dagmar Manzel am "Warum"-Set (Bild: BR)

In Nürnberg haben am 2. März die Dreharbeiten zum BR-"Tatort. Warum". Für Regisseur Max Färberböck handelt es sich dabei bereits um die vierte Zusammenarbeit mit dem Ermittlerteam aus Franken, gespielt von Fabian Hinrichs, Eli Wasserscheid, Andreas Leopold Schadt und Matthias Egersdörfer. Das Drehbuch schrieb Färberböck wie bei den vorangegangenen Folgen wieder zusammen mit Catharina Schuchmann. In weiteren Rollen wirken Valentina Sauca, der große Karl Markovics, Julie Engelbrecht, Götz Otto und Ralf Bauer mit.

In "Warum" geht es um den brutalen Mord an einem jungen IT-Spezialisten, ohne dass zunächst ein Motiv erkennbar wäre.

Produziert wird "Warum" von Hager Moss Film (Produzentin: Kirsten Hager) im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei Stephanie Heckner. Die Ausstrahlung ist für 2022 im Ersten geplant.