Kino

Foto des Tages: Neues Filmbüro Görlitz eröffnet

Seit 01.02.21 sind Kerstin Gosewisch (rechts im Bild) und Henrik Greisner (links im Bild) als "Filmbüro Görlitz" erste Anlaufstelle für Filmproduktionen und unterstützen diese vor Ort mit Blick auf die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie. Dabei verbinden sie internationale Erfahrung und lokale Kenntnis zum Vorteil aller Filmschaffenden. Große Motivvielfalt, kurze Wege und flache Hierarchien spielen eine wichtige Rolle, den pandemiebedingten Anforderungen gerecht zu werden. Ein hohes Maß an Filmfreundlichkeit bei Verwaltung, Dienstleistern und Bevölkerung sind weitere entscheidende Faktoren. Das Filmbüro wird durch die MDM unterstützt. Foto: Paul Glaser (PR-Veröffentlichung)

01.03.2021 06:31 • von Jochen Müller
Henrik Greisner und Kerstin Gosewisch vom Filmbüro Görlitz bei der Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH mit Unterstützung der Stadt Görlitz und des Freistaates Sachsen vertreten durch die Mitteldeutsche Medienförderung GmbH. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage eines Beschlusses des Sächsischen Landtags. Foto: Paul Glaser (Bild: Paul Glaser)

Seit 01.02.21 sind Kerstin Gosewisch (rechts im Bild) und Henrik Greisner (links im Bild) als "Filmbüro Görlitz" erste Anlaufstelle für Filmproduktionen und unterstützen diese vor Ort mit Blick auf die besonderen Herausforderungen der Corona-Pandemie. Dabei verbinden sie internationale Erfahrung und lokale Kenntnis zum Vorteil aller Filmschaffenden. Große Motivvielfalt, kurze Wege und flache Hierarchien spielen eine wichtige Rolle, den pandemiebedingten Anforderungen gerecht zu werden. Ein hohes Maß an Filmfreundlichkeit bei Verwaltung, Dienstleistern und Bevölkerung sind weitere entscheidende Faktoren. Das Filmbüro wird durch die MDM unterstützt. Foto: Paul Glaser (PR-Veröffentlichung)