TV

Einschaltquoten: Mehr als sechs Mio. "Schneegänger"

Der ZDF-Montagsfilm "Der Schneegänger" war das meist gesehene Programm des gestrigen Tages.

23.02.2021 09:31 • von Jochen Müller
Erfolgreicher ZDF-Montagsfilm: "Der Schneegänger" (Bild: ZDF)

Mit 6,22 Mio. Zuschauern (MA: 18,9 Prozent) war Josef Rusnaks von Network Movie produzierter ZDF-Montagsfilm "Der Schneegänger" das meist gesehene Programm des gestrigen Tages. Im Ersten kam das 15-minütige "ARD extra: Die Corona-Lage" nach der "Tagesschau" (6,19 Mio. Zuschauer / MA: 18,7 Prozent) auf 3,55 Mio. Zuschauer (MA: 10,5 Prozent). Die Dokumentation "Rentiere auf dünnem Eis" sahen im Anschluss daran 2,37 Mio. Zuschauer (MA: 7,1 Prozent), der Polittalk "Hart aber fair" verzeichnete 2,55 Mio. Zuschauer (MA: 8,9 Prozent).

Bei den 14- bis 49-Jährigen kam die "Tagesschau" gestern Abend auf einen Marktanteil von 18,2 Prozent; das "ARD extra: Die Corona-Lage" lag mit 10,5 Prozent auch noch im zweistelligen Bereich. Für "Der Schneegänger" im ZDF stand ein 14/49-Marktanteil von 7,4 Prozent zu Buche. Erfolgreichstes privates Programm in der gestrigen Primetime in dieser Zielgruppe war das RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" (13,4 Prozent). Das Vox-Format "First Dates Hotel" konnte im Vergleich zur Vorwoche erneut zulegen und kam auf zehn Prozent, zwei Folgen der ProSieben-Sitcom Young Sheldon" blieben mit 9,9 und 9,7 Prozent knapp im einstelligen Bereich. Bei Schwestersender Sat1 verzeichnete das Reportageformat "Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt" auf einen 14/49-Marktanteil von 7,5 Prozent, für zwei Folgen der RTLZWEI-Doku-Soap Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" standen acht und 7,4 Prozent in dieser Zielgruppe zu Buche.