Kino

"Rocks" ist Bester Britischer Independent

Sarah Gavrons Jugenddrama "Rocks" wurde gestern fünffach bei den British Independent Film Awards gewürdigt. Remi Weeks' "His House" holte vier Auszeichnungen.

19.02.2021 09:38 • von Heike Angermaier
"Rocks" gewinnt als Bester Film und fürs junge Ensemble (Bild: Netflix)

Sarah Gavrons Jugenddrama Rocks" wurde gestern fünffach bei den British Independent Film Awards gewürdigt, u.a. als bester Film. Der Film, der bei Netflix zu sehen ist, gewann außerdem Preise für das Casting und die jungen Laiendarsteller*innen. Vier Preise gingen an das Horrordrama "His House" und zwar in den Kategorien "Regie" (Remi Weeks), "Beste Hauptdarstellerin" (Wunmi Mosaku) und "Beste Effekte" sowie "Bestes Produktionsdesign". Drei Preise gingen an das Drama The Father", für Florian Zellers Drehbuch, Anthony Hopkins in der Titelrolle und Yorgos Lamprinos' Schnitt. Schauspieler Riz Ahmed erhielt zwei Preise, für sein Erstlingsdrehbuch zu Mogul Mowgli" und als einer der Produzenten des besten Kurzfilms "The Long Goodbye". Als bester internationaler Titel gewann Nomadland".

Die Preise, die gestern online verkündet wurden, im Überblick