Produktion

"NCIS" wechselt von New Orleans auf Hawaii

Ein Spinoff des zu den erfolgreichsten Serienkreationen überhaupt gehörenden Franchises "NCIS" wird eingestellt, während ein neues bereits in der Entwicklung ist.

18.02.2021 09:51 • von Heike Angermaier

Ein Spinoff des zu den erfolgreichsten Serienkreationen überhaupt gehörenden Franchises "NCIS" wird eingestellt, während ein neues bereits in der Entwicklung ist. Das Team um Hauptdarsteller und Executive Producer Scott Bakula aus NCIS: New Orleans" wird nach der siebten Staffel seinen Dienst einstellen. Die letzte, 155. Folge des jüngsten Spinoff wird im Mai von CBS ausgestrahlt. Das Showrunner-Duo der in New Orleans spielenden Krimiserie Jan Nash und Christopher Silber soll laut Deadline aber bereits an einer neuen Serienauskopplung, die auf Hawaii spielt, arbeiten. Sie schreiben die Drehbücher und werden bei "NCIS: Hawaii" auch wieder als Executive Producer wirken, wenn CBS grünes Licht gibt. Matt Bosack, der die Serie "SEALS Team" betreut, soll laut dem Hollywood-Blog ebenfalls an Bord sein.

Mit Hawaii Five-0" und Magnum" gibt es bereits auf der Insel spielende Krimi-Serien von CBS, beide Reboots, mit erstgenannter etwa auch eine Crossover-Folge mit der zweiten "NCIS"-Serie NCIS: Los Angeles". Die Original "NCIS"-Serie mit Mark Harmon startete 1993. Auch die bereits 18. Staffel hält den Rekord als meistgesehene Serie.