Produktion

"Addams Family"-Spinoff entsteht für Netflix

Die mit Tim Burton und dem "Smallville"-Duo Alfred Gough und Miles Millar geplante Realfilm-Serie zur "Addams Family" ist bei Netflix gelandet. Sie konzentriert sich auf Tochter "Wednesday".

18.02.2021 08:12 • von Heike Angermaier
Tim Burton landet mit Serie bei Netflix (Bild: Kurt Krieger)

Die mit Tim Burton und dem Smallville"-Duo Alfred Gough und Miles Millar geplante Realfilm-Serie zur "Addams Family" (wir berichteten) ist bei Netflix gelandet. Es handelt sich um ein auf die Figur Wednesday Addams fokussiertes Spinoff, für das der Streamer nun einen Auftrag gegeben hat. Wednesday" erzählt von ihrer Zeit an der Nevermore Academy, in der sie ihre besonderen Fähigkeiten entwickelt und eine Mordserie beendet. Die achtteilige Serie wird von MGM/UA TV produziert, die die Rechte am populären Stoff halten. Für Burton ist es die erste große Serienarbeit als Regisseur. Das "Smallville"-Duo agiert als Showrunner. Burton produziert ebenfalls sowie Andrew Mittman, Kevin Miserocchi, Jonathan Glickman und Gail Berman, die mit der Addams-Family-Marke zu tun haben, und Kayla Alpert.

"The Addams Family" basiert auf den von Charles Addams 1938 erfundenen Figuren und war erstmals Mitte der 1960er Jahre als Serie erschienen, erhielt dann Anfang der 1990er Jahre einen erfolgreichen Kinospielfilm (das Sequel folgte wenig später) mit Christina Ricci als Wednesday, sowie unter anderem ebenfalls Anfang der 1990er Jahre ein Serien-Zeichentrick-Spinoff und zuletzt wieder fürs Kino - als Zeichentrick - einen Spielfilm, dessen Fortsetzung im November 2021 erwartet wird.