Kino

"Das würde doch niemals das Kino ersetzen"

Lichtblicke sind für Kinos derzeit vergleichsweise rar gesät - umso wichtiger ist der positive Zuspruch des Publikums. Die Betreiber des Cinecitta durften sich nun über einen Schriftwechsel freuen, der ihnen besonders ans Herz ging - so sehr, dass sie die Erlaubnis für seine Veröffentlichung einholten.

10.02.2021 14:02 • von Marc Mensch
Dieses Foto aus dem Cinecitta schickten die Giesekings mit (Bild: Privat)

Während Bund und Länder die Kinos aktuell (und aller Voraussicht nach auch nach den heutigen Beratungen) noch in maximaler Ungewissheit verweilen lassen, hat das Publikum seine Solidarität bereits zigfach zum Ausdruck gebracht - und tatsächlich ist es vor allem sein Zuspruch, der Betreibern immer wieder Mut macht, nach einem Ende des Lockdowns ihre Türen wieder für Menschen öffnen zu können, die es gar nicht erwarten können, Filme wieder auf der großen Leinwand zu sehen. Und was durchaus kein Geheimnis ist: Für das persönliche Lieblingskino nehmen Filmfans gerne auch einmal etwas weitere Strecken in Kauf. Ein Paradebeispiel hierfür ist die Familie Gieseking, mit der die Betreiber des Cinecitta einen Schriftwechsel hatten, der ihnen besonders ans Herz ging - und den sie gerne mit anderen Branchenangehörigen teilen wollen. Hier können Sie ihn im Wortlaut lesen:

"Sehr geehrte Frau Weber, sehr geehrter Herr Weber, sehr geehrte Damen und Herren, mein Mann und ich sind schon seit vielen Jahre große Fans des Cinecitta Nürnberg.

Diese Aussage verwundert Sie bestimmt nicht so sehr, aber wenn ich Ihnen sage, dass wir aus Hannover kommen, ist es schon etwas Besonderes! In der Familie und Freundeskreis wurden wir anfangs eher belächelt, dass wir wenigstens 1 x im Monat nach Nürnberg fahren, um dort ins Kino zu gehen. Mittlerweile ist es so, dass wir verwundert gefragt werden, ob bei uns etwas nicht in Ordnung sei, wenn wir mal eine längere Zeit nicht in Nürnberg waren. Unsere Neffen (mittlerweile 19 und 21 Jahre) sind viele Male auch mit von der Partie gewesen und große Fans vom Cinecitta und Nürnberg geworden.

Unsere Nürnberg-Trips haben fast immer den identischen Ablauf: Freitag nach der Arbeit mit dem ICE Hannover-Nürnberg 2 Nächte im Novotel am Bahnhof und Sonntags geht es mit dem ICE wieder zurück nach Hannover. Geplant wird meist ein Film im Laufe des Samstag, aber wenn es viel Auswahl gibt, haben wir uns auch schon oft zwei Filme gegönnt. Zwischendurch genießen wir beim Bummeln und Shoppen die Altstadt von Nürnberg und das süddeutsche Flair.

Fester Bestandteil unseres Kino-Events ist immer der Besuch des im Cinecitta befindlichen Italieners (die Steinofenpizza ist unschlagbar lecker)! Anschließend gibt es noch einen Cocktail, um in die richtige Kinostimmung zu kommen und dann geht's ab in den Kinosaal - unser absoluter Favorit sind natürlich die Deluxe-Kinos, vergleichbare Kinos gibt es bei uns in Niedersachsen nicht. Nun belastet uns ALLE schon seit fast einem Jahr Corona und natürlich versuchen wir uns anzupassen, aufzupassen und die geltenden Corona-Hygieneregeln zu beachten. Mein Mann und ich sind Ihnen immer treu geblieben und, als sie Ihre Pforten zwischendurch öffneten, waren wir wieder da.

Wir finden, SIE haben das toll gemacht, das Hygienekonzept funktionierte und das Personal war vor Corona schon super und unter den besonderen Umständen umso mehr: Immer freundlich, zuvorkommend und fröhlich! Unser letzter Besuch bei Ihnen liegt nun leider schon so viele Monate zurück (Oktober) und da komme ich auch zum Grund meiner Mail, die ich längst verfasst haben wollte. Durch einen großen Zufall waren wir im letzten Jahr genau an dem Wochenende in Nürnberg und Kino, an dem SIE Ihr 25-jähriges Jubiläum gefeiert haben. Als wir in den Kinosaal kamen, fand ich einen Kinogutschein auf meinem Sitzplatz! Mein Mann und ich haben uns sehr gefreut und hoffen, dass wir schon bald diesen Gutschein einlösen können. Wir haben noch ein paar Gutscheine zu Hause liegen, die nur darauf warten, endlich eingelöst zu werden, denn immer wenn wir Geburtstag haben, wünschen wir uns natürlich auch einen Kinogutschein für das Cinecitta - Familie und Freunde sind mittlerweile gar nicht mehr über unsere Wochenend-Kino-Reisen verwundert, es stellt sich nur noch eine Frage (so neulich unser Schwager): "Wann wird eigentlich ein Kinosaal nach Euch benannt :-)))!"

Wir drücken Ihnen und uns kräftig die Daumen, dass wir sehr bald wieder zu einem normalen Leben zurückfinden können und ein Umgang mit Corona möglich ist, um das Reisen, die Kultur und das Miteinander wieder genießen zu können. Ihr Kinokonzept funktioniert und wir hoffen, Sie haben das nötige Durchhaltevermögen, diese schweren Zeiten zu überstehen. Wir freuen uns schon heute auf unser nächstes Nürnbergwochenende mit Kinobesuch und werden in jedem Fall in Begleitung unserer Neffen sein :-)! Wenn dann auch noch 'Top Gun' oder '007 James Bond' am Start sein sollten, wäre unser aller Glück kaum zu fassen!

Herzliche Grüße aus Niedersachsen in das wunderschöne Frankenland, bleiben SIE gesund und hoffentlich auf bald ... Ihre Frank und Sonja Gieseking"

* Diese Antwort schrieb Geschäftsführerin Laura Weber:

"Sehr geehrte Familie Gieseking,

wir haben uns sehr über Ihre Nachricht gefreut!

In dieser schweren Zeit ist die Unterstützung treuer Kunden besonders wichtig und solch ein Zuspruch hilft dabei, den Mut angesichts des Endlos-Lockdowns und der drohenden Virus-Mutationen nicht zu verlieren. Eine Naturkatastrophe dieses Ausmaßes war in unserer Planung nicht vorgesehen. Wir werden die Krise aber sicherlich überstehen und sind zuversichtlich, dass ein uneingeschränkter Filmbesuch spätestens 2022 wieder möglich sein wird.

Da kulturelle Einrichtungen nicht gerade höchste Priorität haben, wenn es um Perspektiven für Lockerungen geht, rechnen wir damit, dass wir noch einige Wochen durchhalten müssen. Wir hoffen aber, dass eine Wiedereröffnung der Kinos ab April - mit ähnlichen Einschränkungen wie nach dem ersten Lockdown - anvisiert werden kann. Wir glauben fest daran, dass das Kinoerlebnis auch in Zukunft seine Berechtigung hat und dass Streaming auf Dauer kein adäquater Ersatz sein kann. Es ist ein essentieller Unterschied, ob man einen Film in optimaler Bild- und Tonqualität auf der großen Leinwand in Gemeinschaft mit anderen sieht oder im Heimkino. Wir werden auch in Zukunft bestrebt sein, den Besuchern den neuesten technischen Standard in Verbindung mit angenehmer Atmosphäre zu bieten und würden uns freuen, Sie noch oft im Cinecitta' begrüßen zu können.

Mit freundlichen Grüßen, Familie Weber und das Cinecitta' Team"

*Worauf dann noch diese Antwort kam:

"Sehr geehrte Frau Weber,

wir haben uns gestern sehr gefreut, von Ihnen zu hören.

Die Aussicht darauf, dass wir vielleicht schon im April wieder unsere Fahrt nach Nürnberg antreten können, macht doch gleich gute Laune :-) Wir stimmen Ihnen absolut zu: Die Diskussion Kino/Streaming hinkt. Natürlich genießen wir ALLE abends auf dem Sofa den einen oder anderen Film, den wir Monate/Jahre zuvor im Kino genossen haben, aber das würde doch niemals das Kino ersetzen. In der Familie und Kollegen-/Freundeskreis sind wir uns einig, ein Kinoerlebnis mit dem richtigen Sound und der besonderen Atmosphäre lässt sich nicht durch das größte Fernsehgerät ersetzen. Kino bleibt Kino und Sofa bleibt Sofa ;-)

Mein Mann hat uns in der vorletzten Wochen eine Cinecittakarte organisiert - bisher haben wir immer im Internet vorbestellt und bezahlt oder direkt vor Ort in Nürnberg - aber jetzt heißt es, unserem Lieblings-Kino unter die Arme zu greifen und so freuen wir uns, dass unsere Cinecittakarte prall gefüllt nur darauf wartet, endlich zum Einsatz zu kommen.

Selbst wenn Ihnen zurzeit die Händen gebunden sind und die heiß ersehnten Blockbuster auf sich warten lassen, würden wir uns glatt den einen oder anderen Actionstreifen oder ältere Filme (Jurassic World, San Andreas, Jumanji,) noch einmal anschauen!

Im Film 'Edison' haben mein Mann und ich im letzten Jahr den Kinosaal ganz für uns allein gehabt. Natürlich ist es sehr schade gewesen, dass keine weiteren Gäste in der Nachmittags-Vorstellung waren, aber wer kann schon von sich behaupten, eine Privatvorführung gehabt zu haben?! In der Familie hat man uns für dieses Event gefeiert :-)))

Mein Mann und ich haben nichts dagegen, wenn Sie unseren Leserbrief nutzen, auch gerne mit unseren Namen. Wir wünschen Ihnen ALLES GUTE, halten SIE und das gesamte Cinecitta-Team weiterhin durch und dann drücken wir uns gegenseitig ganz doll die Daumen, dass es bald wieder losgehen kann: Gieseking's sind in jedem Fall am Start!

Frank und Sonja Gieseking aus Hannover"