Kino

Warner kürzt Auswertungsfenster in Deutschland

Das Kinofenster bröckelt im Zuge der Pandemie-bedingten Umwälzungen auch in Deutschland. Für erste internationale Warner-Kinotitel wurde ein stark verkürztes Fenster bestätigt, "Wonder Woman 1984" geht unterdessen kommende Woche auf Sky.

10.02.2021 11:12 • von Marc Mensch
"Wonder Woman 1984" geht in Deutschland vorab auf Sky, für weitere Titel wurde ein stark verkürztes Fenster bestätigt (Bild: Warner)

Die Pandemie lässt das Kinofenster auch in Deutschland nicht unbeschadet - und das auch jenseits von direkt Lockdown-bedingten Ausnahmen nicht. Wie Sky heute bekannt gab, wird Wonder Woman 1984" ab 18. Februar in Deutschland exklusiv auf Sky Cinema gezeigt werden und auch mit dem Streamingdienst Sky Ticket auf Abruf verfügbar sein. Sky war unter anderem schon in Großbritannien Partner für die Auswertung des Sequels, dort landete es kurze Zeit nach seinem Leinwanddebüt in einer PVoD-Auswertung.

Der Sky-Mitteilung zufolge soll "Wonder Woman 1984" allerdings durchaus noch auf deutschen Leinwänden laufen, ein Termin wird allerdings nicht genannt - es wird nur festgestellt, dass der Film auch bei Sky verfügbar bleibt, wenn er dann in die Kinos kommt.

Die einschneidendere Neuigkeit deutet sich indes etwas weiter unten in der Mitteilung von Sky an. Denn wie man ankündigt, werden die Warner-Titel The Little Things" und "Judas and the Black Messiah" bereits 28 Tage nach dem deutschen Kinostart bei Sky starten. Und dabei soll es sich, wie Blickpunkt: Film aus Branchenkreisen erfuhr, um keine Ausnahme handeln. Vielmehr plane Warner wenigstens in diesem Jahr für alle internationalen Starts grundsätzlich mit dem stark verkürzten Fenster von 28 Tagen. Eine Bestätigung seitens des Verleihs liegt diesbezüglich aktuell noch nicht vor.

Die neue Vereinbarung kommentiert Matthias Kistler, Vice President Aquisitions bei Sky Deutschland, wie folgt: "Mit allen deutschen Filmfans sehnen wir eine baldige Wiedereröffnung der hiesigen Kinos herbei. Gleichzeitig ist es uns ein wichtiges Anliegen, vielen Zuschauern den Zugang zu neuen Filmproduktionen zu ermöglichen. Wir freuen uns sehr, zusammen mit unserem langjährigen Partner Warner Bros den Hitfilm 'Wonder Woman 1984' bereits vor dem Kinostart bei Sky präsentieren zu können und zugleich sicherzustellen, dass die Kinos bei Wiedereröffnung ebenfalls Zugriff auf diesen außergewöhnlichen Erfolgsfilm haben."

Sylvia Rothblum, Senior Vice President Warner Bros. International TV Distribution, German Speaking Territories & Israel, ergänzt: "Auch wir bei Warner Media hoffen sehr, dass die Kinos in naher Zukunft öffnen und unsere Filme wieder mit Erfolg auf der großen Leinwand zu sehen sind. Um die Wartezeit für die Filmfans bis dahin zu verkürzen, freuen wir uns mit unserem langjährigen Partner Sky 'Wonder Woman 1984' schon vorab zeigen zu können."

Sky war zuvor unter anderem schon Partner für die Auswertung von "Hexen Hexen" gewesen. Der Film, der in den USA direkt auf HBO gestartet war, kam in Deutschland am letzten Oktoberwochenende unmittelbar vor dem zweiten Lockdown ins Kino (und erzielte laut Comscore fast 47.000 Besucher), wurde mit den erneuten Kinoschließungen dann aber unmittelbar ins Angebot von Sky geholt.