TV

Erster LGBT-Channel bei Amazon Prime

Den Sender OUTtv, der sich queeren Filmen, Serien und Dokumentationen verschrieben hat, gibt es seit Längerem in Europa. Dass er jetzt auch über Amazon Prime als Channel in Deutschland und Österreich verfügbar ist, erhöht weiter die Sichtbarkeit.

28.01.2021 13:30 • von Michael Müller
Macht Amazon Prime bunter: OUTtv (Bild: OUTTV MEDIA B.V.)

Ab heute ist der europäische Fernsehsender OUTtv bei Amazon Prime als Channel verfügbar und damit der erste LGBT-Channel bei Amazon Deutschland überhaupt. Neben Deutschland und Österreich startet das Angebot parallel auch in Spanien und den Niederlanden und soll in naher Zukunft ebenso in anderen europäischen Ländern wie der Schweiz abonnierbar sein. Zum Programm gehören LGBTQ-Arthouse-Filme, Dokumentationen, Serien und auch Originals. Monatlich kostet das Abo für Prime-Kunden nach einer 30-tägigen kostenlosen Testphase 7,99 Euro.

"Der Start von OUTtv auf den Amazon Prime Video Channels ist ein weiterer Meilenstein unserer Strategie, unser Angebot für das queere und aufgeschlossene Publikum in Europa zu erweitern und eine 360-Grad-Vermarktung zu gewährleisten", sagt Gründer & CEO von OutTV, Marc Putman. "Wir freuen uns, dass unser OutTV-Programm den Kunden von Amazon Prime in Deutschland & Österreich zur Verfügung stehen wird, und glauben, dass wir durch diese Veröffentlichung und das Wachstum unseres Kanals nicht nur mehr OUTtv-Abonnent*innen gewinnen, sondern auch die Sichtbarkeit unserer vielfältigen Community in Filmen und Serien in der stetig wachsenden Medienlandschaft aufrechterhalten können."

OUTtv startet auch unabhängig von Amazon den VoD-Service OUTtv Pro, um auch Nicht-Prime-Kunden eine Abo-Möglichkeit zu geben. So ist dann OutTV auch schon auf diese Weise der Schweiz nutzbar. Auf der Plattform soll das Angebot an LGBTQI+-Titeln noch umfangreicher sein. Der Dienst wirbt für sich auch als "größte queere Content-Bibliothek im deutschsprachigen Europa".

Die Abonnent*innen können Reality-Formate wie "Olly Alexander - Growing Up Gay", "Drag S.O.S" und "Mister World" sowie Fernsehserien wie "RuPauls Drag Race All Stars", "Drag Race Thailand", "Fire Island" oder "My Life is a Telenovela" schauen. Dazu kommen die Premieren der Dokumentarfilme "Crazy for Madonna" und "Oh Dior", neue Serien wie "God Shave the Queens und Filme wie "Mario", "Hard Paint" oder "Orfeos Traum".

OUTtv wurde vor zwölfeinhalb Jahren gegründet und erreicht monatlich aktuell mehr als sieben Millionen Haushalte in den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Deutschland, Schweden, Spanien und Israel über eine Vielzahl europäischer Kabelfernseh- und Netzanbieter. Das Unternehmen besitzt mit Pro-Fun Media auch eine Tochtergesellschaft, die das gesamte Spektrum der kommerziellen Auswertung von Film- und Videotiteln bietet.