TV

"Bridgerton" ist erfolgreichster Netflix-Serienstart aller Zeiten

Der Streamingdienst muss die eigene Prognose bei der Kostümserie "Bridgerton" selbst nach oben korrigieren. Jetzt ist es sogar ein neuer Startrekord.

28.01.2021 09:26 • von Michael Müller
Auch noch nach einem Monat gefragt: die Kostümserie "Bridgerton" (Bild: Netflix)

Bislang gab es zur erfolgreichen Netflix-Kostümserie "Bridgerton" nur die nach eineinhalb Wochen prognostizierte Zahl von 63 Millionen Haushalten für den ersten Monat. Jetzt meldet der Streamingdienst, dass die tatsächliche Zahl noch deutlich höher ausgefallen ist. Mit weltweit 82 Millionen Haushalten in den ersten vier Wochen ist "Bridgerton" offiziell Netflix' erfolgreichster Serienstart aller Zeiten. Unter anderem unterstreicht diese Tatsache auch die Werbewirkung, welche die ersten Erfolgsprognosen auf Serienphänomene haben können.

Bisheriger Rekordhalter war die erste Staffel "The Witcher" mit 76 Millionen Haushalten. Ein Haushalt gilt inzwischen bereits als gewertet, wenn eine einzelne Episode länger als zwei Minuten läuft.

Bei der schon längstens um eine zweite Staffel verlängerte Serie "Bridgerton" sind auch folgende Daten interessant: Das Format schaffte es rund um den Globus in jede Tages-Top-Ten mit der Ausnahme von Japan. In 83 Ländern kletterte die Kostümserie bis auf Platz eins. Und die acht Romanvorlagen sind teils nach Jahrzehnten wieder auf der "New York Times"-Bestseller-Liste aufgetaucht.