TV

RTL Group kommt besser als erwartet durch das Corona-Jahr

Vor allem das für das TV-Werbegeschäft so wichtige vierte Quartal hat bei der RTL Group dafür gesorgt, dass die Zahlen beim Adjusted EBITA und dem Umsatz noch deutlich nach oben gingen.

27.01.2021 09:40 • von Michael Müller
RTL-Group-CEO Thomas Rabe (Bild: Bertelsmann)

Nachdem schon ProSiebenSat1 trotz Corona besser als erwartet performte, hat jetzt auch die RTL Group Zahlen für 2020 vorgelegt, welche die eigenen Schätzungen und die der Analysten übertreffen. Demnach erreicht das Unternehmen ein vorläufiges und noch ungeprüftes Adjusted EBITA von rund 850 Millionen Euro. 2019 lag das bei 1,156 Milliarden Euro.

Damit liegt die RTL Group allerdings deutlich über der vorherigen eigenen Schätzung und den Analysten, die das Adjusted EBITA bei 720 Millionen Euro sahen. Der Grund dafür sei vor allem der im wichtigen vierten Quartal weiter angezogen habende TV-Werbemarkt in Europa.

Der Umsatz der internationalen Mediengruppe soll für das vergangene Jahr rund sechs Milliarden Euro betragen. Zum Vergleich: 2019 lag dieser bei 6,65 Milliarden Euro. Am 12. März wird die RTL Group wie geplant den gesamten Jahresbericht vorlegen.