Kino

National Board of Review wählt "Da 5 Bloods" zum besten Film des Jahres

Spike Lees "Da 5 Bloods" war der große Abräumer bei der jährlichen Preisvergabe des National Board of Review.

27.01.2021 08:19 • von Jochen Müller
Großer Liebling des National Board of Review: "Da 5 Bloods" (Bild: Netflix)

Bei der Bekanntgabe der Jahresbesten des National Board of Review war Spike Lees Da 5 Bloods" der große Abräumer. Das Netflix-Drama um vier Vietnamveteranen, die nach vier Jahrzehnten an den Ort des Schreckens zurückkehren, um den Leichnam ihres damaligen Anführers zu suchen, wurde als bester Film ausgezeichnet, Lee erhielt die Auszeichung für die beste Regie. Darüber hinaus wurde das gesamte Schauspielerensemble des Films ausgezeichnet und der im August vergangenen Jahres verstorbene Chadwick Boseman, einer der Darsteller des Films, wurde posthum mit dem "NBR Icon Award" geehrt.

Als beste Hauptdarsteller zeichnete das National Board of Review Carey Mulligan (Promising Young Woman") und Riz Ahmed (Sound of Metal") aus, die Nebendarstellerpreise gingen an Youn Yuh-jung (Minari") und Paul Raci ("Sound of Metal"). Für das beste adaptierte Drehbuch wurden Paul Greengrass und Luke Davies (News of the World") geehrt, für das beste Originaldrehbuch Lee Isaac Chung ("Minari").

Alle Jahresbesten des National Board of Review im Überblick