Festival

"Ich und die Anderen" bei Berlinale Series

David Schalkos Serie mit Tom Schilling, Mavie Hörbiger und Katharina Schüttler ist eine von sechs Serien, die aktuell in die Berlinale-Reihe "Berlinale Series" eingeladen worden ist.

26.01.2021 14:03 • von Jochen Müller
"Ich und die Anderen" ist eine der sechs Serien, die zu "Berlinale Series" eingeladen wurden (Bild: Superfilm)

Sechs Serien sind aktuell für die Berlinale-Reihe "Berlinale Series" benannt worden; sie werden Branchenvertretern von 1. bis 5. März digital präsentiert werden. Zu sehen sein wird im Rahmen von "Berlinale Series" David Schalkos sechsteilige Satire Ich und die Anderen" mit Tom Schilling, Mavie Hörbiger und Katharina Schüttler in den Hauptrollen.

Erstmals bei "Berlinale Series" dabei sein werden zwei Miniserien aus Lateinamerika, die argentinische HBO-Produktion "Entre Hombres" von Pablo Fenderik und Gustavo Pizzis "Os últimos dias de Gilda" aus Brasilien.

Ebenfalls zum Programm von "Berlinale Series" zählen die britische Serie "It's a Sin", die US-Serie "Philly D.A." und die schwedisch-dänische Koproduktion "Snoanglar".

Ausführliche Informationen zum Programm von "Berlinale Series".

Auch beim digitalen European Film Market werden Serienliebhaber auf ihre Kosten kommen. Von 2. bis 5. März werden bei "Berlinale Series Market & Conference" neben einer kuratierten Auswahl kommerziell vielversprechender Serien auch ein hochkarätiges Konferenzprogramm angeboten. Eröffnet wird die digitale Konferenz am 3. März in Zusammenarbeit mit ihrem Hauptpartner, der Film- und Medienstiftung NRW, von Russell T. Davis, der mit seiner aktuellen Serie "It's a Sin" im Programm von "Berlinale Series" vertreten ist. In seiner Eröffnungs-Keynote erzählt er von seinem Anliegen, komplexe Themen anzupacken und für ein großes Publikum zugänglich zu machen.

EFM-Direktor Dennis Ruh: "Mit 'Berlinale Series Market & Conference' schaffen wir erneut einen 'Markt im Markt', auf dem sich alles um qualitativ hochwertigen seriellen Content dreht. Serienschaffende, Branchenexpert*innen und Einkäufer*innen werden zahlreiche Möglichkeiten finden, sich über aktuelle Trends und zukunftsweisende Entwicklungen zu informieren, kommerziell vielversprechende Serienempfehlungen zu entdecken und erste Bilder der wichtigsten Serien 2021 aus Deutschland und zahlreichen anderen Ländern zu sehen. Das alles konzentriert und inklusiv an einem Ort - nämlich auf der EFM-Website."

Zum Programm von "Berlinale Series Market & Conference".

Beim digitalen Berlinale Co-Production Market werden werden im Rahmen von "Co-Pro Series" von 2. bis 5. März zehn neue Serienprojekte vorgestellt, die internationale Finanzirungs- und Vertriebspartner suchen. Mit Projekten vertreten sind u.a. auch Julia von Heinz, Sven Bohse, Wim Wenders und Bären-Gewinnerin Ildiko Enyedi.

Alle Projekte von "Co-Pro Series" im Überblick