TV

Smart-TV-Absatz in 2020 weiter stark gestiegen

2020 kauften deutsche Konsumenten 20 Prozent mehr internetfähige Fernsehgeräte.

26.01.2021 10:44 • von Jörg Rumbucher
- (Bild: Panasonic)

Der Absatz von Smart-TVs ist erwartungsgemäß im vergangenen Jahr stark gestiegen. Das berichtet die Deutsche TV-Plattform unter Berufung auf aktuelle Zahlen der GfK. Demnach wurden 2020 in Deutschland rund 6,6 Mio. Geräte abgesetzt. Ein Plus von 20 Prozent gegenüber Vorjahr (2019: 5,5 Mio.). Und: Der Anteil smarter TV-Geräte, die die Nutzung von Apps oder Mediatheken über HbbTV und Internet ermöglichen, wuchs ebenfalls an und lag bei 89 Prozent - sechs Prozentpunkte mehr im Vergleich zu 2019 (83 Prozent).

Insgesamt wurden seit 2012 in Deutschland knapp 47 Mio. Smart-TVs verkauft.

Darüber hinaus hält der Trend zu größeren Bildschirmdiagonalen an: Laut GfK stieg der Absatz von Fernsehern mit einer Diagonalen von 55 Zoll und mehr auf 3,2 Mio. (plus 32 Prozent).

Carine Chardon, Geschäftsführerin der Deutschen TV-Plattform: "Die Einschränkungen im öffentlichen Leben durch die Covid-19-Pandemie haben 2020 für Schwung im Geschäft mit TV-Geräten gesorgt. Nichtsdestotrotz sind die gestiegenen Verkaufszahlen gute Nachrichten für Hersteller und Handel - und auch für Inhalteanbieter, denn die steigende Marktdurchdringung smarter Fernseher vergrößert die Basis die Einführung innovativer Dienste."