Festival

See The Sound sucht beste Musikdokumentation

Für das Filmfestival See The Sound, das vom 9. bis 13. Juni im Rahmen des Branchentreffs Soundtrack_Cologne stattfindet, können Filmschaffende, Produzenten und Vertriebe ab sofort Filme mit musikalischem Schwerpunkt einreichen.

25.01.2021 10:00 • von Jonas Kiß
Mussten im Oktober 2020 mit Soundtrack_Cologne kurzfristig in den digitalen Raum umziehen: Moderatorin Hanna Sophie Lücke und Michael Aust (Geschäftsführer und Veranstalter Soundtrack_Cologne) (Bild: Soundtrack_Cologne)

Für das Filmfestival See The Sound, das vom 9. bis 13. Juni 2021 im Rahmen des Branchentreffs Soundtrack_Cologne stattfindet, können Filmschaffende, Produzenten und Vertriebe ab sofort Filme mit musikalischem Schwerpunkt einreichen.

Vorraussetzung sei, dass die Konzertdokumentationen, Komponistenportraits, Bandportraits oder Musikvideos 2020 oder 2021 produziert wurden oder nach dem 1. Januar 2020 ihre Premiere feierten. Der Preis für die Beste Musikdokumentation ist mit 2500 Euro dotiert.

Die Einreichungsphase endet am 15. März 2021. Auf den Onlineseiten von Soundtrack_Cologne finden sich detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess.

2020 ging der See The Sound Award an "Everybody's Everything" von Ramez Silyan und Sebastian Jones über den jung verstorbenen Rapper Lil Peep.