TV

Bertelsmann verlängert Vertrag mit CEO Thomas Rabe

Am 1. Januar 2022 geht der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe in seine dritte Amtszeit.

21.01.2021 12:09 • von Jochen Müller
Bertelsmann hat den Vertrag mit seinem Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe um weitere fünf Jahre verlängert (Bild: Bertelsmann)

Der Bertelsmann-Aufsichtsrat hat den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden Thomas Rabe um weitere fünf Jahre verlängert. Wie der Gütersloher Medienkonzern heute mitteilt, beginnt Rabes dritte Amtszeit am 1. Januar 2022 und endet 2026.

Der damalige Finanzvorstand von Bertelsmann hatte Anfang 2012 die Nachfolge des Vorstandsvorsitzenden Hartmut Ostrowski angetreten, der in den Aufsichtsrat gewechselt war (wir berichteten). Seit April 2019 fungiert er Thomas Rabe auch bei der Konzerntochter RTL Group als Vorstandsvorsitzender (wir berichteten).

Mit Rabes Vertragsverlängerung will der Aufsichtsrat ein "klares Zeichen der Kontinuität setzen", wie der Aufsichtsratsvorsitzende Christoph Mohn betont: "Ich freue mich sehr über die erneute Verlängerung des Vertrages mit Thomas Rabe. Das ist in einer Zeit immer schnellerer Veränderungen ein klares Zeichen von Kontinuität. Thomas Rabe ist ein Stratege mit herausragenden analytischen Fähigkeiten und ein exzellenter Manager, der sich mit seinem Team in der Corona-Krise einmal mehr bewährt hat. Er hat Bertelsmann in den letzten Jahren erfolgreich geführt und stark gemacht für die Zukunft. Wir wünschen ihm weiterhin viel Erfolg."

Nach seiner Vertragsverlängerung sagte Thomas Rabe: "Ich danke dem Aufsichtsrat und den Gesellschaftern für das Vertrauen, das sie mir erneut entgegenbringen. Ich freue mich auf die dritte Amtszeit als CEO eines Unternehmens, das mich heute noch genauso begeistert wie bei meinem Antritt. Gemeinsam mit dem Vorstand, dem Management und allen Beschäftigten haben wir in der zurückliegenden Dekade bei und für Bertelsmann viel erreicht. Es liegen spannende Aufgaben vor uns."