TV

Einschaltquoten: Sörensen macht Marie Brand keine Angst

Das ZDF hat gestern Abend das Fernsehfilmduell gegen das Erste klar für sich entschieden. Den TV-Krimi "Marie Brand und die Leichen im Keller" sahen fast neun Millionen Zuschauer. Der RTL-"Bachelor" startete gestern schwach wie nie.

21.01.2021 09:21 • von Jochen Müller
Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann im ZDF-Krimi "Marie Brand und die Leichen im Keller" (Bild: ZDF)

8,77 Mio. Zuschauer (MA: 25,8 Prozent) sahen gestern Abend den von Warner Bros ITVP Deutschland produzierten ZDF-Krimi Marie Brand und die Leichen im Keller" mit Mariele Millowitsch in der Hauptrolle und machten das Zweite damit zur klaren Nummer eins bei den Einschaltquoten. Da konnte das Erste nicht einmal mit der Berichterstattung über die Ernennung Joe Bidens zum 46.Präsidenten der USA mithalten. Die "Tagesschau" um 20 Uhr kam auf 6,53 Mio. Zuschauer (MA: 18,6 Prozent), den anschließenden "Brennpunkt" zur Amtseinführung Bidens sahen 5,08 Mio. Zuschauer (MA: 14,6 Prozent). Am späten Nachmittag hatten 4,44 Mio. Zuschauer (MA: 18,6 Prozent) das Procedere live im Ersten verfolgt gehabt. Der ARD-Mittwochsfilm Sörensen hat Angst", mit dem Hauptdarsteller Bjarne Mädel sein Regiedebüt gab, verzeichnete gestern ab 20.45 Uhr 3,44 Mio. Zuschauer (MA: 10,6 Prozent).

RTL startete gestern Abend die neue Staffel der Kuppelshow "Der Bachelor". Ein Marktanteil von 13,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen brachte zwar Platz eins in der Primetime in dieser Zielgruppe, lag aber knapp vier Prozentpunkte unter dem Startergebnis der 2020er Staffel und war der bisher schlechteste Auftaktwert der Show.

Die nächsten beiden Ränge in der gestrigen Primetime belegten schon die öffentlich-rechtlichen Programme: der "Brennpunkt: Der neue US-Präsident" brachte dem Ersten in dieser Zielgruppe einen Marktanteil von 12,8 Prozent ein, für den anschließenden Mittwochsfilm "Sörensen hat Angst" standen 7,6 Prozent zu Buche. Gar auf 9,1 Prozent in dieser Zielgruppe brachte es der ZDF-Krimi "Marie Brand und die Leichen im Keller". Die US-Komödie How to Party with Mom" erzielte bei ProSieben einen 14/49-Marktanteil von 7,4 Prozent, der Kinoklassiker Forrest Gump" brachte Kabel eins sechs Prozent ein.

Zwei Folgen der "Wollnys" kamen bei RTLZWEI gestern Abend auf Marktanteile bei den 14- bis 49-Jährigen von fünf und 4,7 Prozent und lagen damit vor der Sat1-Show "111 fantastische Freizeithelden" (4,6 Prozent). Bei Vox kamen vier Folgen der Crimeserie Bones - Die Knochenjägerin" in der gestrigen Primetime auf 14/49-Marktanteile zwischen 3,2 und 5,1 Prozent.