Produktion

"Heartstopper"-Comic wird Serie

Netflix baut sein Angebot für junge Erwachsene weiter aus. Nach u. a. "Enola Holmes" und "Fear Street" legt der Streamer mit der Serie "Heartstopper" nach Comicvorlage nach. "Doctor Who"-Regisseur Euros Lyn soll inszenieren.

20.01.2021 13:58 • von Heike Angermaier
Der Comic "Heartstopper" wird verfilmt (Bild: Alice Oseman)

Netflix baut sein Angebot für junge Erwachsene weiter aus. Nach u. a. Enola Holmes" und der für dieses Jahr vorgesehenen R. I. Stine-Adaption "Fear Street" als Filmtrilogie legt der Streamer mit der Serie "Heartstopper" nach. Sie basiert auf einer ehemaligen Webserie, die die junge, aufstrebende und hochgelobte britische Autorin Alice Oseman später als Graphic Novel veröffentlichte und nun selbst adaptiert. Erzählt wird die Geschichte einer Freundschaft und unerwarteten Liebe zweier ungleicher britischer Teenagerjungs. See Saw Films, die u.a. die Serie Top of the Lake" realisierte, produziert. Sie erwarb die Rechte vor einiger Zeit und gewann nun Netflix als potenten Partner, wie Deadline meldet. Als Regisseur und weiterer Produzent neben Patrick Walters, Jamie Laurenson, Hakan Kousetta, Iain Canning, Emile Sherman sowie Zorana Piggott ist Euros Lyn vorgesehen. Er inszenierte etliche Folgen von Doctor Who" und stellte im vergangenen Jahr sein Spielfilmdebüt Dream Horse" in Sundance vor.