Kino

Foto des Tages: Die ifs internationale filmschule köln startet Deutschlands ersten Master für Entertainment

An der ifs internationale filmschule köln startet im September 2021 der erste deutsche Studiengang für Entertainment. Der im deutschsprachigen Raum einzigartige berufsbegleitende Master "Entertainment Producing" widmet sich der Produktion non-fiktionaler Entertainment-Formate. Er bietet Medienschaffenden aus der TV-Branche und Quereinsteiger*innen die Möglichkeit, ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erweitern, um sich für unternehmerische Tätigkeiten im Entertainment zu qualifizieren. Der zweijährige Studiengang wurde auf Initiative und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW sowie in enger Kooperation mit profilierten Produzent*innen der Entertainmentbranche Nordrhein-Westfalens entwickelt, u.a. Ute Biernat, Stefan Oelze, René Jamm, Christiane Ruff, Astrid Quentell, Georg Hirschberg, Mike Timmermann und Christoph Fey. Bewerbungen bis 12.4.2021. www.filmschule.de/entertainment-producing. Das Foto zeigt Petra Müller (Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW, li.) und Nadja Radojevic (Geschäftsführerin ifs internationale filmschule köln). Foto: Uwe Schaffmeister / Heiko Specht (PR-Veröffentlichung)

20.01.2021 10:01 • von Jochen Müller
Petra Müller (links), Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW, und Nadja Radojevic, Geschäftsführerin ifs internationale filmschule köln (Bild: Uwe Schaffmeister / Heiko Specht)

An der ifs internationale filmschule köln startet im September 2021 der erste deutsche Studiengang für Entertainment. Der im deutschsprachigen Raum einzigartige berufsbegleitende Master "Entertainment Producing" widmet sich der Produktion non-fiktionaler Entertainment-Formate. Er bietet Medienschaffenden aus der TV-Branche und Quereinsteiger*innen die Möglichkeit, ihre theoretischen und praktischen Kenntnisse zu erweitern, um sich für unternehmerische Tätigkeiten im Entertainment zu qualifizieren. Der zweijährige Studiengang wurde auf Initiative und mit Unterstützung der Film- und Medienstiftung NRW sowie in enger Kooperation mit profilierten Produzent*innen der Entertainmentbranche Nordrhein-Westfalens entwickelt, u.a. Ute Biernat, Stefan Oelze, René Jamm, Christiane Ruff, Astrid Quentell, Georg Hirschberg, Mike Timmermann und Christoph Fey. Bewerbungen bis 12.4.2021. www.filmschule.de/entertainment-producing. Das Foto zeigt Petra Müller (Geschäftsführerin Film- und Medienstiftung NRW, li.) und Nadja Radojevic (Geschäftsführerin ifs internationale filmschule köln). Foto: Uwe Schaffmeister / Heiko Specht (PR-Veröffentlichung)