Anzeige

Kino

"Böse Mädchen" kommen SVoD first

Der Capelight-Titel "Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht" wird zuerst auf Amazon für Prime-Mitglieder ausgewertet. Erst danach erfolgt die gesamte transaktionale Vermarktung.

14.01.2021 14:05 • von Jörg Rumbucher
Wird exklusiv auf Amazon Prime ausgwertet: "Yes, God, Yes" (Bild: Capelight)

Anzeige

Einen Kinostart hat es für den Capelight-Film "Yes, God, Yes - Böse Mädchen beichten nicht" aus bekannten Gründen nicht gegeben. Jetzt hat der Kinoverleiher und Home Entertainment-Anbieter folgende Auswertungsreihenfolge bekannt gegeben: Zuerst wird die Coming-of-Age-Komödie ab dem 18. Januar auf Amazon Prime Video für User mit entsprechendem Abo-Zugang (SVoD) vermarktet. Die Exklusivauswertung beträgt allerdings weniger als zwei Wochen, da der EST-Start für den 29. Januar angesetzt wurde. Diesem Termin schließt sich wiederum die Veröffentlichung von "Böse Mädchen beichten nicht" am 5. Februar an. Zu diesem Zeitpunkt erfolgt auch die digitale Vermietung (TVoD).

"Yes, God, Yes" von Regisseurin Karen Maine ist die Langfilmadaption ihres eigenen Kurzfilms. Die Indie-Comedy über Selbstbestimmung und weibliche Sexualität wurde auf dem SXSW-Filmfestival 2019 mit dem Spezialpreis der Jury für das beste Filmensemble ausgezeichnet. In der Hauptrolle ist "Stranger Things"-Star Natalia Dyer zu sehen.