Anzeige

Kino

Warner reagiert auf Lockdown-Perspektiven

Nachdem aus den USA bereits die Meldung kam, dass der Kino- und SVoD-Start von "The Many Saints of Newark" in den Herbst rückt, verlegt Warner in Deutschland angesichts der zu erwartenden Lockdown-Verlängerung weitere Filme.

14.01.2021 12:47 • von Marc Mensch
Aktuell noch ohne neuen Termin: "Resistance - Widerstand" (Bild: Warner)

Anzeige

Der Reigen an Terminverschiebungen setzt sich nahtlos weiter. Nachdem bereits bekannt wurde, dass das Sopranos"-Sequel The Many Saints of Newark" in den Herbst rückt (wir berichteten), hat Warner in Deutschland nun auch alle Termine für Kinostarts im Januar und Februar aufgehoben, schließlich steht zu erwarten, dass der Lockdown jedenfalls nicht vor März enden wird.

Anders als in den USA steht noch kein neuer Starttermin für "The Many Saints of Newark" fest, aktuell ohne Termin sind nun auch The Little Things" und die deutschen Produktionen Ein nasser Hund" sowie "Resistance - Widerstand". Einen konkreten neuen Termin hat indes bereits Oskars Kleid", der Film soll nun am 7. Oktober starten.

Bereits gestern hatte die Constantin die derzeitige Planungsunsicherheit beklagt, die Neuterminierungen im Weg steht, sieben geplante Starts (darunter eine Wiederaufführung) wurden von den Münchnern in diesem Zuge auf "tba" gesetzt; Leonine wiederum hatte zwei Filme neu terminiert und drei weitere Startdaten offen gelassen.