Anzeige

Kino

Michael B. Jordan holt Elizabeth Raposo bei Outlier Society an Bord

Die ehemalige Produktionschefin bei Paramount fungiert künftig als President bei Michael B. Jordans Produktionsfirma.

14.01.2021 10:11 • von Jochen Müller
Elizabeth Raposo, ehemalige Produktionschefin bei Paramount, hat einen neuen Job gefunden (Bild: Paramount)

Anzeige

Als President seiner Produktionsfirma Outlier Society verantwortet Elisabeth Raposo künftig neben Firmengründer Michael B Jordan sämtliche Entwicklungs- und Produktionsaktivitäten des Unternehmens.

Wie "Deadline" berichtet, hatte sich Jordan in den vergangenen sechs Monaten mit zahlreichen Managern getroffen, um den Posten zu besetzen. Warum die Wahl schließlich auf Raposo, die im Herbst vergangenen Jahres nach 15 Jahren als President of Production bei Paramount zurückgetreten war, erklärt Jordan: "Nach einer anstrengenden Suche habe ich wirklich das Gefühl, die perfekte Person für diesen Job gefunden zu haben. Nicht nur das, was sie bisher erreicht hat, spricht für sie, sondern auch, dass wir den Anspruch an die Art und Weise des Storytellings teilen und die Branche sehr gut kennen. Ich freue mich auf das, was die Zukunft für uns bereit hält, wenn wir dieses neue Kapitel aufschlagen."

Elizabeth Raposo betont: "Ich bewundere Michael schon lange und hatte auch schon das Vergnügen, während meiner Zeit bei Paramount eng mit ihm zusammenzuarbeiten. Dass er alles, was er tut, hervorragend machen will, ist inspirierend und ich bin sehr begeistert, zu ihm und dem Team bei Outlier Society zu stoßen. Michael ist nach wie vor eine treibende Kraft bei den Veränderungen innerhalb der Branche und ich freue mich darauf, mit ihm zusammenzuarbeiten und die nächste Welle von Geschichtenerzählern und einzigartigen Talenten über alle Medien verteilt, zu entwickeln."