Festival

Sieben Kandidat*innen für Saarbrücker Nachwuchsschauspielpreis

Zwei Nachwuchsschauspieler*innen aus den Filmen in den Wettbewerbskategorien "Spielfilm" und "Mittellanger Film" werden beim Filmfestival Max Ophüls Preis mit einem jeweils mit 3.000 Euro dotierten Preis ausgezeichnet. Jetzt wurden die Nominierten bekannt gegeben.

08.01.2021 12:02 • von Jochen Müller
Das Filmfestival Max Ophüls Preis findet in diesem Jahr von 17. bis 24. Januar online statt (Bild: Filmfestival Max Ophüls Preis)

Sieben Nachwuchsdarsteller können sich Hoffnungen auf einen der beiden mit jeweils 3.000 Euro dotierten Preis machen, der im Rahmen der Online-Ausgabe des Filmfestival Max Ophüls Preis vergeben wird.(17. bis 24. Januar) vergeben wird. Aus den Haupt- und Nebendarsteller*innen der Wettbewerbsfilme in den Kategorien "Spielfilm" und "Mittellanger Film" hat die aus der Schauspielagentin Ute Bergien, dem Schauspielcoach Tim Garde sowie Schauspielerin, Acting-Coach und Casterin Martina Poel bestehende Jury jetzt nominiert:

Eugene Boateng für Borga"

Sara Fazilat für "Nico"

Giulia Goldhammer für "Windstill"

Jonas Holdenrieder für Trübe Wolken"

Luna Jordan für Fuchs im Bau"

Deniz Orta für "Intermezzo"

Thomas Schubert für "Windstill"