Kino

Filmkritiker ehren Chadwick Boseman posthum

Am Wochenende haben der New York Film Critics Circle und der Los Angeles Film Critics Circle ihre Jahresbesten benannt. Der im August verstorbene Chadwick Boseman wurde posthum jeweils als bester (Neben-)Darsteller geehrt.

21.12.2020 08:33 • von Jochen Müller
Von den Filmkritikern in Los Angeles und New York posthum geehrt: Chadwick Boseman (Bild: imago images / MediaPunch)

Die Filmkritiker in New York und Los Angeles, die am vergangenen Wochenende ihre Jahresbesten bekannt gegeben haben, haben den im August an den Folgen einer Darmkrebserkrankung verstorbenen Chadwick Boseman posthum geehrt. Der New York Film Critics Circle benannte Boseman für seine Rolle in Da 5 Bloods" als besten Nebendarsteller, die Los Angeles Film Critics zeichnete ihn für seine Rolle in Ma Rainey's Black Bottom" als besten Hauptdarsteller aus.

Einigkeit herrschte bei den beiden Kritikervereinigungen bei der Wahl des besten Regisseurs bzw. der besten Regisseurin 2020: sowohl der New York Film Critics Circle als auch die Los Angeles Film Critics entschieden sich für Chloé Zhao für Nomadland". Zum besten Film des Jahres wählten die Filmkritiker in New York First Cow", die Kolleg*innen in Los Angeles entschieden sich für Small Axe". Die Darstellerpreise des New York Film Critics Circle gingen an Delroy Lindo ("Da 5 Bloods") und Sidney Flanigan (Niemals selten manchmal immer"), in Los Angeles entschied man sich neben Boseman für Carey Mulligan (Promising Young Woman").

Die Jahresfavoriten des New York Film Critics Circle

Die Jahresfavoriten der Los Angeles Film Critics