Festival

Ronny Trockers "Der menschliche Faktor" feiert Weltpremiere in Sundance

Auf dem Programm des Sundance Film Festival, das von 28. Januar bis 3. Februar 2021 stattfinden wird, stehen insgesamt sechs deutsche Koproduktionen.

16.12.2020 09:02 • von Jochen Müller
"Der menschliche Faktor" feiert in Sundance seine Weltpremiere (Bild: farbfilm verleih)

In Zeiten der Corona-Pandemie ist vieles anders. Das trifft auch für die Präsentation des Programms für das kommende Sundance Film Festival (28. Januar bis 3. Februar 2021) zu. Anders als in den Vorjahren, wurde das komplette Programm in einem Rutsch präsentiert - in diesem Jahr virtuell.

Unter den auf das Festival eingeladenen Filmen sind auch sechs deutsche Koproduktionen. So feiert Ronny Trockers Der menschliche Faktor", in dem u.a. Sabine Timoteo und Mark Waschke Hauptrollen übernommen haben, in der "World Cinema Dramatic Competition" seine Weltpremiere. Ebenfalls als Weltpremieren werden Salomé Jashis schweizerisch-deutsch-georgische Koproduktion "Taming the Garden" in der "World Cinema Documentary Competition" und Jay Rosenblatts amerikanisch-deutsche Koproduktion "When We Were Bullies" in der Sektion "Non-Fiction" feiern.

Als Nordamerika-Premieren werden Zamarin Wahdats amerikanisch-deutsche Koproduktion "Bambirak" und Topaz Jones' amerikanisch-deutsch-französisch-italienische Koproduktion "Don't Go Tellin' Your Mama" in der Sektion "U.S. Fiction" und die französisch-deutsche Koproduktion "Would You Rather" (Regie: Lisa Akoka, Romane Guéret) im Rahmen des "Indie Series Program" zu sehen sein.

Ihre Weltpremieren in Sundance werden u.a. Sion Sonos "Prisoners of the Ghostland" mit Nicolas Cage, Rebecca Halls Passing" und Robin Wrights Land" feiern.

Das Sundance Film Festival bietet die insgesamt 72 Filme des 2021er-Programms auf einer Online-Plattform an. Darüber hinaus sollen die Filme auf Leinwänden und Autokinos in 24 US-Bundesstaaten zu sehen sein.

Ausführliche Informationen zum Programm unter www.sundance.org.