TV

Amazon unterstützt deutsche Unterhaltungsbranche

Die Kampagne Backstage-Helden sammelt mit prominenter Unterstützung Spenden für von Corona betroffene Kulturschaffende, die hinter den Kulissen arbeiten. Amazon beteiligt sich mit 500.000 Euro.

10.12.2020 13:31 • von Michael Müller
Leiter Deutsche Amazon Originals bei Prime Video, Philip Pratt (Bild: Amazon)

Amazon Prime Video und Amazon Studios werden die deutsche Unterhaltungsbranche mit 500.000 Euro für die von der Corona-Krise betroffenen Kulturschaffenden unterstützen. Die Spende geht an Backstage-Helden, eine Initiative des Magazins "Stern". Das Geld ist für die Medienschaffende vorgesehen, die hinter den Kulissen tätig sind.

Bekanntlich sind viele TV- und Filmproduktionen, Konzerte und andere Veranstaltungen in Folge der Corona-Pandemie verschoben oder gestoppt worden. Die so entstandene finanzielle Notsituation für eine Vielzahl von Kulturschaffenden, die abseits des Rampenlichts arbeiten, will Amazon mit seinem Anteil etwas abfedern.

"Keine Serie, keine Show, kein Film und kein Konzert kann ohne die Arbeit der Menschen hinter den Kulissen stattfinden", sagt der Leiter Deutsche Amazon Originals bei Prime Video, Philip Pratt. "Viele dieser Backstage-Helden sind auf Projektbasis angestellt und wurden von der Corona-Krise hart getroffen, die beinahe alle künstlerischen Veranstaltungen gestoppt hat. Es sind schwierige und herausfordernde Zeiten und wir sind uns der Not vieler Menschen bewusst. Während wir uns auf den Produktionsstart einiger Amazon Original Serien in Deutschland und Europa vorbereiten, engagieren wir uns weiterhin für die Unterstützung der kreativen Gemeinschaft in dieser Krise."

"Ohne die Menschen hinter den Kulissen gibt es keine Filme, keine Serien, keine Konzerte, keine Shows, keine Events", sagt Michael Bully Herbig. "Ich mache Unterhaltung ausschließlich, um das Publikum glücklich zu machen und die Backstage-Helden helfen mir dabei. Ohne sie würde es mich nicht geben!"

Die Spendenaktion Backstage-Helden des Magazins "Stern" wird von vielen deutschen Unterhaltungskünstlern wie Michael Bully Herbig, Carolin Kebekus, Jan Delay, Klaas Heufer-Umlauf, Veronica Ferres, Helene Fischer, Nico Santos oder Udo Lindenberg unterstützt. Amazon Prime Video nennt sich selbst einen der Hauptspendengeber. Teil der Spendenaktion ist die Verlosung exklusiver virtueller Treffen mit den unterstützenden Künstlern.