Kino

MGM packt Filme und TV-Produktionen in die Amazon-Cloud

Das "James Bond"-Studio erhofft sich von der Vereinbarung mit Amazon Web Services eine Verbesserung bei der Distribution der Produktionen an TV-Stationen, Streaming- und andere Entertainment-Anbieter.

08.12.2020 10:42 • von Jochen Müller
Auch Filme wie "Spectre" legt MGM künftig in der Amazon-Cloud ab (Bild: Sony Pictures)

MGM legt seine komplette Film-Library und seine TV-Produktionen künftig in der Amazon-Cloud ab. Wie der "Hollywood Reporter" berichtet, wurde jetzt eine entsprechende Vereinbarung mit Amazon Web Services abgeschlossen.

MGM, Heimat der "James-Bond"- und "Rocky"-Franchises sowie von TV-Serien wie "Fargo" und The Handmaid's Tale", will damit sein Programmangebot für die Distribution an lineare TV-Sender, Streamingdienste und andere Entertainment-Anbieter zentralisieren und den Distributionsprozess damit vereinfachen.

"Unsere neue, cloud-basierte Lieferkette für Medien verschafft uns eine höhere Sichtbarkeit unserer eigenen Inhalte, die Möglichkeit, unser Salesteam besser zu informieren und eine Beschleunigung des Lizenzierungsprozesses, was uns dabei helfen wird, den Zuschauern mehr Inhalte zu liefern und neue Umsatzmöglichkeiten zu schaffen", kommentiert Doug Rousso, Executive VP und CTO von MGM, die Vereinbarung.