Festival

"Undine" in Kairo ausgezeichnet

Zum zweiten Mal ist jetzt im Rahmen des Cairo International Film Festival der von der European Film Promotion und dem Arab Cinema Center initiierte Arab Critics' Award for European Films vergeben worden.

08.12.2020 08:01 • von Jochen Müller
"Undine" ist von arabischen Filmkritikern ausgezeichnet worden (Bild: Piffl Medien)

Christian Petzolds "Undine" ist beim Cairo International Film Festival, das noch bis 10. Dezember vor Ort stattfindet, mit dem Arab Critics' Award for European Films ausgezeichnet worden. Für den Preis, der im vergangenen Jahr von der European Film Promotion und dem Arab Cinema Center (ACC) erstmals - an Teona Strugar Mitevskas "Gott existiert, ihr Name ist Petrunya" - vergeben worden war waren von den EFP-Mitgliedsorganisationen 22 europäische Filme eingereicht worden, aus denen 56 Filmkritiker aus 14 arabischen Ländern den Sieger auswählten.

Christian Petzold war bei der Preisverleihung per Video zugeschaltet und erklärte: "Wir sind begeistert darüber, den Arab Critics' Award zu bekommen. Als ich vor drei Jahren auf dem Filmfestival in Kairo war, habe ich bereits über 'Undine' nachgedacht. Am Ende des Festivals - wir wurden zu einer Segeltour auf dem Nil eingeladen - habe ich ein wenige von der Geschichte des deutschen Mythos um Undine erzählt und wir haben uns gefragt, wie eine Undine, die aus den Gewässern des Nil aufsteigt, aussehen könnte. Wir wären gern in Kairo, aber aus Gründen, die wir alle kennen, ist das natürlich nicht möglich - aber wir holen das definitiv später nach. Wir schicken der Jury und dem Festival unsere besten Wünsche hier aus dem herbstlich grauen Berlin."

Die palästinensische Filmkritikerin Ola Kamel Al-Sheikh, Vorsitzende der Jury, freute sich, Petzold für "Undine" auszeichnen zu können. "Ich bin sehr glücklich mit der Entscheidung, denn 'Undine' ist einer dieser Filme, die man nicht verpassen darf. Es ist mir eine Freude, diesen Film in diesem Jahr im Wettbewerb des Cairo International Film Festival zu sehen."