Anzeige

Kino

Cinemaxx verlängert Mietvertrag im Quarree Wandsbek

Cinemaxx plant am Standort Wandsbek für die Zukunft und hat den dortigen Mietvertrag langfristig verlängert. Für das Frühjahr 2021 ist zudem eine umfassende Renovierung geplant, Unterstützung kommt von Union Investment.

03.12.2020 14:08 • von Marc Mensch
Cinemaxx-Geschäftsführer Frank Thomsen im Cinemaxx Harburg, das bereits im August vollständig auf Recliner umgestellt wurde (Bild: Henning Angerer)

Anzeige

Es ist definitiv eine gute Nachricht in diesen schwierigen Zeiten: Cinemaxx will trotz der Corona-bedingten Krise an seinen strategischen Plänen festhalten und hat in diesem Zuge zuletzt den Mietvertrag für eines seiner Hamburger Häuser um 15 Jahre verlängert - und das vorzeitig, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

Eröffnet wurde das Cinemaxx im Hamburger Einkaufscenter Quarree Wandsbek am 6. November 2000. Das Kinocenter mit seinen fünf Sälen auf einer Fläche von 3450 Quadratmetern gehört neben dem Cinemaxx am Dammtor, dem Cinemaxx Harburg sowie dem Holi-Kino zu den vier Häusern, die die Kette in Hamburg betreibt.

Die Einigung mit dem Vermieter geht dabei über eine Verlängerung des Vertrages hinaus. Denn die Union Investment, die über ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo Eigentümerin der Immobilie ist, wird sich laut Cinemaxx mit einem bedeutenden Baukostenzuschuss von 1,5 Mio. Euro an umfassenden Umbaumaßnahmen beteiligen, die für kommendes Frühjahr vorgesehen sind. Zu den geplanten Maßnahmen zählt dabei nicht zuletzt die komplette Ausstaffierung des Hauses mit elektrisch verstellbaren Reclinern, wie sie bereits in mehreren Cinemaxx-Häusern umgesetzt wurde (in Hamburg etwa am Standort Harburg, wo der Umbau im August abgeschlossen wurde) und aktuell in den Cinemaxx-Kinos in Stuttgart-Liederhalle, Krefeld und Bielefeld erfolgt. Neben dem Cinemaxx Wandsbek sollen 2021 noch weitere Kinos folgen.

"Wir freuen uns sehr, die langjährige Zusammenarbeit mit CinemaxX im Quarree Wandsbek fortzuführen und unseren Kunden im Kino und im Center Kinoqualität auf höchstem Niveau zu bieten. Die Kino-Branche durchläuft gerade eine unvorstellbar herausfordernde Zeit. Als langjähriger Partner ist es uns wichtig, Cinemaxx auch kraftvoll in der schwierigen Situation des erneuten Lockdowns durch eine umfangreiche Unterstützung zur Seite zu stehen", sagt Ralf Schaffuss, Leiter Asset Management Retail Deutschland bei Union Investment.

Cinemaxx-Geschäftsführer Frank Thomsen wiederum dankt Union Investment für die "starke partnerschaftliche Unterstützung". Für Cinemaxx stehe fest, "dass wir auch in der aktuellen Situation an unseren strategischen Plänen festhalten und dazu gehört der sukzessive Umbau unserer Kinos. Wir können es kaum erwarten, unseren Gästen im Wandsbek Quarree unsere preisgekrönten und per Knopfdruck zurücklehnbaren Ledersessel, die sogenannten Recliner, im Frühjahr 2021 zu präsentieren. Dank der Recliner kann, in jedem Saal und an jedem Platz, die bequemste Position individuell gewählt und maximale Beinfreiheit beim optimalen Blickwinkel zur Leinwand genossen werden."

Zur grundsätzlichen Situation und dem Blick in die Zukunft erklärt Thomsen: "Als Unternehmensgruppe glauben wir felsenfest an Kino und die Magie der großen Leinwand. Vor der Pandemie gab es in ganz Europa Rekorde bei den Besucherzahlen. Momente, in denen man völlig 'eintauchen und abschalten' kann, sind heutzutage rar geworden - und gerade relevanter denn je!"