Anzeige

Produktion

Emma Stone steigt aus Damien Chazelles "Babylon" aus

Nach "La La Land" sollten Emma Stone und Damien Chazelle in "Babylon" erneut zusammenarbeiten. Doch auch Zeitgründen stieg die Hauptdarstellerin jetzt aus dem Projekt aus.

03.12.2020 08:07 • von Jochen Müller
Emma Stone (Bild: imago images / ZUMA Wire)

Anzeige

Emma Stone wird nicht an der Seite von Brad Pitt in Damien Chazelles "Babylon" vor der Kamera stehen. Wie "Deadline.com" berichtet, soll die Schauspielerin, die mit Chazelle bereits bei La La Land" zusammengearbeitet hatte, aus Zeitgründen aus dem Projekt ausgestiegen sein.

Eine Nachfolgerin für Emma Stone scheint jedoch bereits gefunden. Nach Angaben von "Deadline.com", führen Chazelle und Paramount Pictures, das sich die Rechte an dem Film im November 2019 gesichert hatte, erste Gespräche mit Margot Robbie.

"Babylon", der von Olivia Hamilton, Matt Plouffe, Marc Platt und Tobey Maguire produziert wird, spielt im Hollywood in der Zeit, als der Ton- den Stummfilm ablöste. Noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie hatte Paramount geplant gehabt, den Film Weihnachten 2021 als Plattformstart und am 7. Januar 2022 breit an den Start zu bringen.